logo


Reise unter die Haut

Gerhard Zwerenz


ReiseUnter



Umschlaggestaltung:
Herbert Joos
KNAUR EROTIK
Nr.2512, 272 Seiten
Erschienen: 1984



Klappentext:

"Reise unter die Haut" ist der autobiographische Reisebericht
eines Mannes durch sein Leben: "Literatur, wie ich sie
schreibe und erwarte, lebt unter der Haut, weitab von den
Verwaltungen, Registraturen und Ämtern…" (Zwerenz in
Schöne Niederlagen). Während im Zuge der Aufklärung der
Libertin die Akte der Liebe bagatellisiert und ernüchtert, ja
"ausnüchtert", erhält die Liebe hier den neuen Stellenwert
einer poetischen Gleichberechtigung neben den anderen
Sensationen unserer Welt, die da lauten: Mord, Folter,
Unterdrückung, Vernichtung, Vergewaltigung.

Zwerenz: "Die modernen Aufklärer begingen einen vielleicht
nicht mehr behebbaren Fehler, als sie die geschlechtliche
Liebe zugleich entmythologisierten und bagetellisierten. Sie
nahmen ihr ihre Kraft, ihre Urgewalt und ihre
einschmeichelnde Lust. Auch wenn es zu spät sein sollte,
müssen wir versuchen, das Verlorene zurückzuholen."

Originalausgabe

Zurück zur Liste

"Reise unter die Haut"
Copyright © Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München 1984
Copyright © der Website 2013 by Alexander Kutsche