logo



Die Galanterien von Paris

Anonymus


Die DieGalanterien



Umschlagillustration: Meyerpress



PLAYBOY FLIMMER
Nr.6633, 130 Seiten
Erschienen 1987

Bis Mai 1988 ist eine 2.Auflage bekannt

Klappentext:

Paris 1778: Der Polizeidirektor von Paris
verbietet den Dirnen das "öffentliche An-
sprechen". Viele Prostituierte flüchten
daraufhin aus der Stadt in die Provinz.
Doch das provinzielle Leben engt Eula-
lie zu sehr ein; es zieht sie zurück in die
Hauptstadt, wo sie trotz Verbots ihre
Tätigkeit fortsetzen will.
"Die Galanterien von Paris", 1784 erst-
mals in deutscher Sprache erschienen,
beruhen auf der fingierten Korrespon-
denz einer Dirne und vermitteln ein reali-
stisches Bild von den Lebensumstän-
den einer Prostituierten, deren Schilde-
rung durch zeitgenössische Quellen
und Dokumente an Glaubwürdigkeit
gewinnt.




Dieser Roman sollte erstmals 1986 als
PLAYBOY-ROMAN Nr. 6572 erscheinen.

Das Erscheinen von Nr. 6572 konnte
bisher nicht bestätigt werden

Zurück zur Liste

"Die Galanterien von Paris"
Copyright © by AVA Autoren- und Verlags- Agentur GmbH, München-Breitbrunn
Taschenbuchausgabe by Verlag Arthur Moewig GmbH, Rastatt
PLAYBOY is a reg. trademark of Playboy Enterprises Inc., Chicago, USA
Copyright © der Website 2013 by Alexander Kutsche