logo


Rot vor Scham

Geschichte einer zerstörten Unschuld

Deborah Moggach


RotVorSch



Originaltitel: Porky

Umschlag: Dieter Wiesmüller
rororo BÜCHER Nr.5559, 254 Seiten
Erschienen Mai 1985

Keine weiteren Auflagen bekannt




Klappentext:

„Er brauchte mich nie zu etwas zu zwingen, niemals. Wir hatten
unser ungeschütztes Inneres voreinander bloßgelegt, niemand
anders würde das je zu sehen bekommen, und was geschehen
war, würde uns bis zum Tod begleiten.“

Schuld- und Schamgefühle beherrschen das Leben dieser jungen
Frau, die über Jahre von ihrem Vater sexuell mißbraucht wird.
Eindringlich und doch behutsam schildert die Autorin diese
Erfahrungen aus der Sicht der Betroffenen. Sie zeigt, wie das
kindliche Vertrauen zum Vater langsam zerbricht, in
Selbstverachtung umschlägt und so eine lebenslange gegenseitige
Abhängigkeit bestehen bleibt.

Hier wird das Schweigen gebrochen über ein Tabu. Die einfühl-
same Erzählweise zieht den Leser in den Bann und macht Momente
sichtbar, die an die eigene Geschichte rühren.

Zurück zur Liste

"Porky" Copyright © 1983 by Deborah Moggach
Copyright © 1985 by Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg
Copyright der Website © 2012 by Alexander Kutsche