logo


Vanna

Emmanuelle Arsan


Vanna



Originaltitel:
Vanna

Foto: Archiv De Jochen Müller
rororo BÜCHER Nr.5145, 222 Seiten
Erschienen Mai 1983

?.Auflage: (36.-45. Tsd.) 1984, Juni
eventuell weitere Auflagen erschienen



Klappentext:

Vanna, die exotisch-schöne, mehr als andere der Liebe fähige junge Frau,
unternimmt furchtlos, nur sich selbst und ihrer Freiheit verpflichtet, das
„Wagnis des großen Glücks“. Durchaus nicht zufällig, trifft die Archäologin
in Kairo einen verwöhnten, gelegentlich launischen, sinnlichen Mann
aus Mailand. Sie verfallen einander bei der ersten Begegnung. Gemeinsam
erkunden sie das weite Reich des Eros, tauchen ein in die Verlockungen
der ägyptischen Nacht, genießen die Reize, die lange Verfeinerung
einer alten Kultur den Sinnen gewährt. Doch beide lockt die ferne Insel
der Fruchtbarkeit in der Wüste, wo geheimnisvolle Mächte am Werk sind.

Die Thailänderin Emmanuelle Arsan, Autorin der weltweit schockierenden
„Emmanuelle“- Romane, ist mit einem französischen Diplomaten
verheiratet, der ihretwegen den Dienst quittieren mußte.



Dies ist eine Neuauflage des
gebundenen Rowohlt-Buches von 1979.


Dieser Band wurde am 31.12.1986 von der Bundesprüfstelle indiziert (Banz Nr.241).
Es war der 24. rororo-Erotik-Band, der der Indizierung zum Opfer fiel.


Zurück zur Liste

Copyright © 1978 by Éditions Pierre Belfond, Paris
Copyright © 1980 by Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg
Copyright der Website © 2013 by Alexander Kutsche