logo



Mona und Molly

Roy Millar


Mona und Molly



Umschlagfoto:
Frank R. Weiss
EIN ULLSTEIN-BUCH
Nr.20960, 128 Seiten
Erschienen: August 1988



Klappentext:

"Ich kann trotz meiner 31 noch immer keinen
Rock sehen, ohne wissen zu wollen, was da-
unter steckt und wie´s genau funktioniert.
Schlimm, nicht? Wenn ich mal viel Zeit habe,
werde ich mich auch gehörig deswegen schä-
men. Aber vorerst."

Vorerst ergibt sich Fred Sullivan, der amerika-
nische Privatdetektiv in London, ganz den
Pflichten seines anstrengenden Berufs. Und
über Magel an Klienten kann er wahrhaft nicht
klagen. Da ist einmal die junge Edelfrau Jill, die
ihn für ihre Hochzeitsvorbereitungen ein-
spannt. Zum anderen Mona, die es aus der
Hand dreier Unholde zu entreißen gilt. Oder
Liz, die ihn für einen Scheidungsfall braucht.
Und nicht zuletzt gilt es auch noch bei Molly
zu recherchieren, dem Mädchen, das immer
für eine neue Spur gut ist.


Dieser Band wurde am 31.05.1989 (Banz.-Nr.98) von der Bundesprüfstelle indiziert.
Es war das 22. ULLSTEIN-(NON STOP)-Buch, das der Indizierung zum Opfer fiel.

Zurück zur Liste

"Mona und Molly"
Copyright © 1973 Olympia Press, Frankfurt/M
Taschenbuchausgabe by Verlag Ullstein GmbH, Frankfurt/M-Berlin
Copyright © der Website 2016 by Alexander Kutsche