logo



Violette

Milli Jacksonette


Violette



Titel der Originalausgabe:
Violette

Umschlagfoto:
Stephan Lupino/G.P.A., München

ULLSTEIN-NON STOP
Nr.22388, 128 Seiten
Erschienen: Januar 1991





Klappentext:

"Die Brust war von einem wunderbaren Weiß
und herrlicher Rundheit, sie hätte die schöne
Mulde gefüllt, die in der Asche von Pompeji
die Brust der Sklavin Diomedes zurückge-
lassen hatte."

Derlei Kunstschätze werden unverhofft einem
gutsituierten Pariser Herrn zuteil. Sein Glück
kennt keine Grenzen: Endlich lauscht jemand
seinen Ergüssen über die Ausschweifungen
der Antike und begleitet ihn in die Salons der
guten Gesellschaft. Das berückende Wesen
erhitzt allerorten nicht nur die Gemüter und er-
regt mehr als Aufsehen. Der Name der Dame?
Violette!


Dieser Band wurde am 30.04.1991 (Banz.-Nr.81) von der Bundesprüfstelle indiziert.
Es war die 59. ULLSTEIN-NON STOP Ausgabe, die der Indizierung zum Opfer fiel.

Zurück zur Liste

"Violette"
Copyright © 1975 by Verlagsgesellschaft Frankfurt
Taschenbuchausgabe by Verlag Ullstein GmbH, Frankfurt/M-Berlin
Copyright © der Website 2013 by Alexander Kutsche