logo


Moll Flanders

Daniel Defoe


023



Vollständige Übertragung aus dem
Englischen von JOSEPH GRABISCH



Die glücklichen und unglücklichen Erlebnisse
der berüchtigten Moll Flanders
EXQUISIT BÜCHER Nr.23, 208 Seiten
Erschienen 1969

Keine weiteren Auflagen bekannt



Klappentext:

DER AUTOR: Daniel Defoe (1660-1731), der weltbekannte
Verfasser des Robinson Crusoe, ist durch diesen, nachträglich
vielfach verfälschten, verwässerten und zum „Jugendbuch“
abgestempelten Roman lange Zeit nicht in seiner wirklichen
Bedeutung erkannt worden. Er hat aber außer diesem Erst-
lingswerk noch fünf weitere Romane geschrieben, die ihm
den weltliterarischen Rang des ersten großen Romanciers
der englischen Literatur sichern. Als großer Erzähler gewann
er seinen Romanen durch einen einfachen, zu seiner Zeit aber
genialen Kunstgriff eine „Modernität“ und Frische, die bis
heute runde 250 Jahre überdauert haben: Er vermischte
Fiktives und realistisch-historische Tatsachen und machte die
Grenze zwischen beiden gegensätzlichen Bereichen bewußt
unkenntlich – eine gerade heute wieder aktuelle Gestaltungs#
methode. - Von seinen sechs Romanen ist MOLL FLANDERS
dafür das typischste Beispiel, gleichzeitig in seiner
drastischen Lebensnähe und Detailschilderung sein Meister-
werk. In dieser prallen Vitalität darf natürlich das belebende
Element volkstümlicher Erotik nicht fehlen. Bei MOLL
FLANDERS, der liebeshungrigen Abenteurerin, hat es da
keinen Mangel an handfester Realistik, die uns gerade heute
wieder so unmittelbar anspricht.


Zurück zur Liste

Copyright © 1919 by Georg Müller Verlag, München
Genehmigte Taschenbuchausgabe by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche