logo


Der goldene Esel

Apuleius

Die erotischen Abenteuer des Lucius


033




Nach der Übersetzung von August Rode

Umschlaggestaltung:
Atelier Heinrichs & Bachmann, München
EXQUISIT BÜCHER Nr.33, 240 Seiten
Erschienen 1969

Keine weiteren Auflagen bekannt
Dem Buch wurde nachträglich die ISBN Nummer 3453500008
zugewiesen



Klappentext:

Der römische Schriftsteller Lucius Apuleius wurde etwa 124
nach Christus in Madaura, einer afrikanischen Provinz Roms,
geboren. Er studierte Grammatik und Rhetorik in Karthago
und Athen und vermählte sich 155 mit der reichen Witwe
Aemilia Prudentilla. Das brachte ihn in Schwierigkeiten. Man
munkelte, er habe diese Heirat nur mit Hilfe eines Liebes-
zaubers zustande gebracht und stellte ihn vor Gericht. Mit
seiner berühmten Apologie >Pro se de magia libri II< konnte
er sich erfolgreich verteidigen. Um das Jahr 180 nach Chri-
stus ist Apuleius gestorben.

Apuleius war ein überaus vielseitiger Schriftsteller. Sein in
allen Zeiten bekanntestes Werk ist aber zweifellos DER
GOLDENE ESEL, in dem er ausführlich die Sitten und
Gebräuche seiner Zeit beschreibt. Nicht zuletzt wegen seiner
erotischen Thematik ist die Geschichte des Lucius, der ver-
sehentlich in einen Esel verwandelt wird und erst nach
zahlreichen abenteuerlichen und deftigen Begebenheiten in
die menschliche Gestalt zurückkehren kann, auch in unserem
Jahrhundert eines der erfolgreichsten Bücher.

Zurück zur Liste

Copyright © 1969 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2007 by Alexander Kutsche