logo


Das Leben
der galanten Damen

Abbé Brantôme


006



Umschlaggestaltung: Leutsch Design, München
Frontispitz: Interfoto-Archiv, München
EXQUISIT BÜCHER Nr.6, 172 Seiten
Erschienen 1967

bis 1968 sind 3 Auflagen bekannt:

1. Auflage: 1967
2. Auflage: 1967
3. Auflage: 1968



Klappentext:

DER AUTOR: Abbé Pierre de Bourdeille, Seigneur de
Brantôme, um 1540 in Südfrankreich geboren, starb am 15.
Juli 1614 in seiner Abtei Brantôme nach einem bewegten
Leben. Er war nicht nur Geistlicher, Condottiere auf vielen
Kriegsschauplätzen, Höfling bei den Fürsten Europas, son-
dern auch ein erstklassiger „Klatschjournalist“ (wie man
heute sagen würde). Seine Memoirenwerke sind als Kultur-
dokumente unentbehrlich für die Kenntnis seiner Zeit.
DAS LEBEN DER GALENTEN DAMEN gilt als das
Meisterwerk des Abbé Brantôme. Mit Recht, denn es ist eine
erste „Psychologie und Physiologie der Liebe und Menschen-
kenntnis“, wie sie dann erst spätere Jahrhunderte weiter-
geführt haben. Vor allem jedoch ist es ein unübertrefflicher
Sittenspiegel der „Galanten Zeit“, historische Wahrheit in
abertausend intimen Einzelheiten, die eben nur der gewitzte
Abbé beobachtet und uns überliefert hat. Niemand kannte
wie er die Pikanterien und Schlafzimmergeheimnisse seiner
lebenshungrigen, liebeskundigen Epoche – aus eigener Er-
fahrung.

Zurück zur Liste

Copyright ©1962 und 1967 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche