logo


Schuhgeschichten

Restif de la Bretonne


104



Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München

Originalausgabe der
berühmten erotischen Erzählungen
EXQUISIT BÜCHER Nr.104, 128 Seiten
Erschienen 1976

Bis 1978 sind 3 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1976
2.Auflage: 1977
3.Auflage: 1978



Klappentext:

Schöne Frauen und schöne Schuhe stehen im Mittel-
punkt dieser Geschichten von Restif de la Bretonne, der
selbst ein großer Schuhfetischist gewesen ist. Nichts
konnte ihn mehr begeistern als kunstvolle Schuhe, hohe
Absätze und hübsche Füße. In vielen seiner Erzählungen
kommen Männer vor, die sich erst in das Schuhwerk
verlieben, bevor sie sich den Damen widmen, die diese
Schuhe tragen.

RESTIF DE LA BRETONNE, am 23. Oktober 1734
geboren, kam 1755 nach Paris. 1764 wurde er Geschäfts-
führer einer Druckerei. Zu dieser Zeit begann er auch
mit seinen schriftstellerischen Arbeiten. Er wurde ein
großer Feind des Marquis de Sade. Als er 1806 starb,
hatte er über 200 Bücher geschrieben, darunter seine
„Anti- Justine“ (Exquisitband Nr. 57).

Zurück zur Liste

Copyright © 1976 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche