logo


Die Liebesübungen

Im Anhang: OSCAR WILDES berühmte Erzählung
"Der Priester und der Meßnerknabe"

Claude Henri Abbé de Voisenon


105



Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München

Originalausgabe
EXQUISIT BÜCHER Nr.109, 128 Seiten
Erschienen 1976

Bis 1980 sind 5 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1976
2.Auflage: 1977
3.Auflage: 1978
4.Auflage: 1979
5.Auflage: 1980



Klappentext:

Eigentlich waren es Andachtsübungen, die der Herr
Heinrich Koch mit der Frau Herzogin von Condor hal-
ten sollte. Sehr schnell merkten sie jedoch, daß es außer
dem Beten noch etwas anderes gab, wofür sie sich beide
begeistern konnten. Da die Frau Herzogin mit einem
älteren Mann verheiratet war, konnte ihr der junge Herr
Koch all die Leiden vertreiben, die ihr Gemahl nicht mehr
lindern konnte. Seine Therapie war so ausgezeichnet, daß
die Herzogin gar nicht genug davon bekommen konnte.

DIE LIEBESÜBUNGEN erschienen erst fünf Jahre
nach dem Tod des Abbé Claude Henri de Voisenon
(1708-1775). Der Großvikar des Bischofs von Boulogne
schildert in seinem berühmtesten Erotikum die intimen
Beziehungen einer Betschwester zu einem jungen Mann.
Im 18. Jahrhundert war es nicht ungewöhnlich, unter
dem Deckmantel der Religion Liebeshändel zu treiben,
und Voisenon, der selbst Geistlicher war, versteht es mit
Geist und Witz, sie zu beschreiben.

Zurück zur Liste

Copyright © 1976 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche