logo


Die lüsterne Gouvernante

Die erotischen Abenteuer einer jungen Engländerin

Anonymus


110



Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München

Originalausgabe
EXQUISIT BÜCHER Nr.110, 128 Seiten
Erschienen 1976

Bis 1980 sind 6 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1976        4.Auflage: 197?
2.Auflage: 1977        5.Auflage: 1979
3.Auflage: 1978        6.Auflage: 1980



Klappentext:

Kurz nach dem 1. Weltkrieg arbeitet die junge AnnSheridan in
London bei einer Zeitung. Sie möchte gern berühmt werden.
Deshalb läßt sie sich auf ein gewagtes Spiel ein. Um ihrem Chef-
redakteur, der sie nicht nur wegen ihres journalistischen Könnens,
sondern auch wegen ihrer Liebeskünste eingestellt hat, einen
Gefallen zu erweisen, schleicht sie sich als Gouvernante in das
Haus eines Richters, um so etwas Nachteiliges über ihn in Erfah-
rung bringen zu können. Nach vielen Wochen und den eigen-
artigsten Liebeserlebnissen hat sie jedoch immer noch nichts
Belastendes herausfinden können. Erst als sie sich mit der liebes-
tollen Rosy einläßt, kommt sie endlich weiter.

DIE LÜSTERNE GOUVERNANTE ist ein typischer Roman
der Zwanziger Jahre, in denen junge Frauen nicht mehr sittsam
hinter dem Herd saßen und auf einen Mann warteten, den ihre
Eltern für sie ausgesucht hatten. Die Frauen waren selbstbewußt
geworden, und sie lebten ihr eigenes Leben, in dem die Liebe
einen großen Platz einnahm.

Zurück zur Liste

Copyright © 1976 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche