logo


Die allerfrechsten Chansons

aus dem alten Frankreich

Das Helen Vita Songbuch


051



Umschlaggestaltung:
Atelier Heinrichs & Bachmann, München

Mit galanten Illustrationen
EXQUISIT BÜCHER Nr.51, 192 Seiten
Erschienen 1971

Bis 1972 sind 2 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1971
2.Auflage: 1972



Klappentext:

Wer kennt sie nicht, die pikant-scharfen Chansons aus
dem alten Frankreich? Helen Vita, Deutschlands große
Chansonette, hat sie durch ihre exemplarische Interpretation
bekanntgemacht. Aus den 6 vorliegenden, oftmals verbotenen
Langspielplatten wurden für diese Anthologie die super-
frechsten Texte ausgewählt. Und plötzlich spürt man, daß sich
erst beim Lesen der Reiz und die Raffinesse der Übersetzungen
voll erschließen. Mit welcher Eleganz und Geschliffenheit
Walter Brandin die eindeutigsten Stellen zweideutig
formuliert hat, mit welcher Delikatesse selbst die gewagtesten
erotischen Pointen dargeboten werden, das ist meisterhaft.
Jedes einzelne Lied stellt in sprachlicher Hinsicht ein kleines
Kunstwerk für sich dar und ist imstande, mehr Sinnlichkeit zu
wecken als mancher unter der Hand empfohlene „Privatdruck“.

Den Schmuck des Buches bilden Reproduktionen nach
galanten Kupferstichen aus dem alten Frankreich. Es sind
zumeist bisher unveröffentlichte Bilder, deren ungenierte
Liebestollheit ausstrahlende Darstellungen dem erotischen
Gehalt der Texte in nichts nachstehen.

Zurück zur Liste

Copyright © 1971 by Axel Junker Verlag AG, München
Genehmigte Taschenbuchausgabe by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2007 by Alexander Kutsche