logo


Anti Justine

Der Sexschocker des 18.Jahrhunderts

Restif de la Bretonne


057




Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München
EXQUISIT BÜCHER Nr.57, 176 Seiten
Erschienen 1972

Bis 1980 sind 10 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1972        6.Auflage: 197?
2.Auflage: 1972        7.Auflage: 197?
3.Auflage: 1973        8.Auflage: 1977
4.Auflage: 197?        9.Auflage: 1979
5.Auflage: 197?      10.Auflage: 1980

Ab der 4.Auflage wurde die ISBN Nummer abgedruckt



Klappentext:

Restif de la Bretonne, am 23. Oktober 1734 in dem Dorf Sacy
geboren, kam, nachdem er eine Schule der Jansenisten be-
sucht und danach als Schriftsetzer ausgebildet worden war,
1755 nach Paris. 1764 wurde er Geschäftsführer einer Druk-
kerei, gleichzeitig begann er mit dem Schreiben. Als er 1806
starb, hatte er über 200 Bücher geschrieben und sich einen
Platz unter den berühmten französischen Autoren erobert.

Die ANTI-JUSTINE erschien 1798 unter einem Pseudonym.
Restif de la Bretonne, ein Intimfeind de Sades, wollte mit
seinem Buch beweisen, daß er fähig ist. Den erotischen Reiz
der Bücher des Marquis noch zu übertreffen. Und dieser Ver-
such ist dem „Balzac des 18. Jahrhunderts“ vollauf gelungen.

Zurück zur Liste

Copyright © 1972 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche