logo


Liebe in Berlin

Ein Sittenroman der Jahrhundertwende

Anonymus


061



Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München
EXQUISIT BÜCHER Nr.61, 224 Seiten
Erschienen 1972

Bis 1982 sind 10 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1972        6.Auflage: 1977
2.Auflage: 1974        7.Auflage: 1978
3.Auflage: 1975        8.Auflage: 1979
4.Auflage: 1975        9.Auflage: 1980
5.Auflage: 1976      10.Auflage: 1982

Ab der 3.Auflage wurde die ISBN Nummer abgedruckt



Klappentext:

Früh übt sich, was ein Meister werden will, ist das
Motto des kleinen James Grunert. Er ist zwar noch ein
Kind, aber er fühlt sich bereits von den Frauen magisch
angezogen. Und die Frauen, besonders die älteren, fin-
den viel Vergnügen an dem Kleinen, der bereit ist, von
ihnen alles über die Liebe zu erfahren. Kein Wunder,
daß er später ein berühmter Lebemann wird, von dem
die Frauen begeistert sind. Der Sohn eines Bankiers
kann es sich leisten, die Liebe zum Inhalt seines Lebens
zu machen. Er vergötterte die Frauen, und alle – selbst
seine Stiefmutter – haben nur einen Wunsch: sie wollen
von James geliebt werden.

Dieser Sittenroman, der 1908 anonym erschienen ist,
zeigt, daß man auch im Berlin der Jahrhundertwende
zu leben und zu lieben wußte, und es in der Kaiserzeit gar
nicht so prüde zuging, wie oft behauptet wurde.

Zurück zur Liste

Copyright © 1972 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche