logo


Der im Irrgarten der Liebe
herumtaumelnde Kavalier

Liebesaffären einer Grafen

Johann Gottfried Schnabel


062



Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München
EXQUISIT BÜCHER Nr.62, 240 Seiten
Erschienen 1972

Bis 1981 sind 7 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1972
2.Auflage: 1975        5.Auflage: 1978
3.Auflage: 1976        6.Auflage: 1980
4.Auflage: 1977        7.Auflage: 1981

Ab der 2.Auflage wurde die ISBN Nummer abgedruckt



Klappentext:

Er ist ein Genießer vom Scheitel bis zur Sohle, ein
Liebling der Frauen, die sich von ihm magisch ange-
zogen fühlen. Er ist nie lange allein. Kaum hat er eine
Dame verlassen, wartet bereits die nächste mit weit
ausgebreiteten Armen auf ihn. Für Herrn von Elben-
stein ist es wirklich eine Lust, ein Mann zu sein.

JOHANN GOTTFRIED SCHNABEL (1692-1752)
war unter Prinz Eugen Feldherr und später Chirurg.
In der Zeit zwischen Barock und Aufklärung gehörten
seine Bücher zur deutschen Lieblingslektüre. Sein
„Kavalier“ erschien 1738 zuerst anonym. Das Buch galt
lange Zeit als „obszön“.

Zurück zur Liste

Copyright © 1972 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2007 by Alexander Kutsche