logo


Die Kallipygen

E. Droz


085



Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München

Ungekürzte Originalausgabe
der berühmten Wonnen der Rute
EXQUISIT BÜCHER Nr.85, 176 Seiten
Erschienen 1974

Bis 1976 sind 3 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1974
2.Auflage: 1975
3.Auflage: 1976



Klappentext:

Es ist ein eigenartiger Klub, der sich in London zusammen-
gefunden hat. Sechs Damen der besten Gesellschaft,
alle leidenschaftliche Verehrerinnen der Rute, haben ihm
den Namen "Die Kallipygen" gegeben. Und keine Be-
zeichnung könnte treffender sein, denn die Damen haben
wirklich allen Grund, auf ihre Rüchenansicht stolz zu
sein. Um ihren Klub nicht in der Theorie erstarren zu
lassen, werden sie von vier Pensionatsvorsteherinnin,
die mit ihrer Leidenschaft für die Rute auch die Vorliebe
für pikante Vergnügungen verbinden, sehr eindringlich
in der Praxis unterrichtet. Kein Wunder, daß bei diesem
Unterricht alle begeistert mitmachen.

DIE KALLIPYGEN oder DIE WONNEN DER RUTE
wurden 1893 erstmals in Paris veröffentlicht. 1895 erschien
die erste deutsche Übersetzung, 1906 eine Übertragung
von Dr. P. van Houten, die dieser Ausgabe zu Grunde
liegt. Die französische Ausgabe war nur mit den Initialen
"E.D." gekennzeichnet; dahinter verbirgt sich, wie spä-
tere Forschungen ergeben haben, der fingierte Autoren-
name Eduard Droz, das Pseudonym für Gendelette
Gascon Marie-Madeleine Gräfin von La Fayette, die
mehrere bekannte Werke der erotischen Literatur ver-
faßt hat.

Zurück zur Liste

Copyright © 1974 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche