logo


Memoiren eines Arztes

Freimütige Liebesgeständnisse

Richard Werther


099



Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München

Ungekürzte Originalausgabe
EXQUISIT BÜCHER Nr.99, 128 Seiten
Erschienen 1975

Bis 1981 sind 8 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1975        5.Auflage: 1978
2.Auflage: 197?        6.Auflage: 1979
3.Auflage: 1977        7.Auflage: 1980
4.Auflage: 1977        8.Auflage: 1981



Klappentext:

Noch bevor er seine Praxis als Frauenarzt eröffnet, erlebt
der junge Mediziner in der Schweiz ein erstes Abenteuer
mit zwei Schwestern, die sich ihm liebend gern hingeben.
Eine seiner ersten Patientinnen ist ein Baronin. Ihr fehlt
nur eines – sie bekommt das gewünschte Kind nicht.
Der junge Arzt weiß Abhilfe, und die Frau Baronin wird
glückliche Mutter. Und wie bei ihr, gelingt es ihm auch
in vielen anderen Fällen, den sehnlichst herbeigewünsch-
ten Erfolg zu erzielen. Die Theraphie des erfolgreichen
Arztes hilft immer – bei den drei Töchtern des Pfarrers
ebenso wie bei seiner neugierigen Nichte. Einmal jedoch
gerät er an ein junges Mädchen, das mit seiner Behand-
lung keineswegs einverstanden ist. Daraufhin flüchtet
er nach Ägypten – wo neue und noch unbekannte
Liebesfreuden auf ihn warten.

MEMOIREN EINES ARZTES ist ein weiteres um die
Jahrhundertwende erschienenes Werk des für seine er-
folgreichen erotischen Romane bekannten Schriftstellers
Richard Werther.


Dieser Band wurde am 28.6.1983 (Banz.-Nr.116) von der Bundesprüfstelle indiziert.
Es war der 39. Heyne-Exquisit-Band, der der Indizierung zum Opfer fiel.

Zurück zur Liste

Copyright © 1975 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche