logo


Leipzig im Taumel

Die Erlebnisse eines reisenden Edelmannes

August Maurer


131



Umschlaggestaltung: Atelier Heinrichs, München

Originalausgabe
EXQUISIT BÜCHER Nr.131, 144 Seiten
Erschienen 1977

Bis 1980 sind 3 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1977
2.Auflage: 1979
3.Auflage: 1980



Klappentext:

Leipzig am Ende des 18. Jahrhunderts. Es ist eine – für
damalige Verhältnisse – Großstadt, in der es viele Tempel
der Freude und Orte der Wollust gibt, über die ein „v.N.N."
seinem Freund, einem Baron in Berlin, in aller Ausführ-
lichkeit berichtet. Nichts wird in diesen Briefen verschwie-
gen, sondern alles bis in jede Einzelheit erklärt und
erläutert. Die „Bettarbeiten“ der Schauspielerinnen wer-
den genauso ausführlich geschildert wie die allgemeine
Sittenverdorbenheit der Bewohner von Leipzig zu jener
Zeit.

LEIPZIG IM TAUMEL wurde erstmals 1799 veröffent-
licht. Das Buch wurde konfisziert, der Drucker eingesperrt
und der Verfasser, ein genauer Kenner und Kritiker der
vorherrschenden Verhältnisse, genötigt, Leipzig zu verlas-
sen. Maurers Buch ist ein kulturgeschichtliches Kuriosum,
und die vorliegende Ausgabe folgt wortgetreu der ersten
Ausgabe von 1799. Orthographie und Interpunktion wur-
den absichtlich kaum verändert, um den Reiz der Erst-
ausgabe, die selbst auf Auktionen kaum mehr zu finden
ist, dem Leser von heute noch einmal darbieten zu können.

Zurück zur Liste

Copyright © 1977 by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2008 by Alexander Kutsche