logo


Meine intimen Abenteuer

Aus dem Geheimtagebuch eines
englischen Staatssekretärs
im 17.Jahrhundert

Samuel Pepys


241



Titel der englischen Originalausgabe:
The Diary of Samuel Pepys

Umschlaggestaltung:
Atelier Heinrichs, München
Deutsche Erstveröffentlichung
EXQUISIT BÜCHER Nr.241, 144 Seiten
Erschienen 1981

Bis 1984 sind 3 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1981
2.Auflage: 1982
3.Auflage: 1984



Klappentext:

Samuel Papys, der 1633 geboren wurde und 1703 als
pensionierter Staatssekretär und Mitbegründer der bri-
tischen Seemacht starb, hat ein einzigartiges Dokument
hinterlassen: sein intimes Tagebuch. Er schildert darin
sein Leben vor dem Hintergrund einer der dramatisch-
sten Epochen der englischen Geschichte, als London
brannte und die Pest dort wütete. Wahrheitsbesessen bis
ins letzte Detail, führt er Buch über seinen vergeblichen
Kampf, einer temperamentvollen Frau ein treuer Ehe-
mann zu sein; allzuviele hübsche Gesichter, wohlgerun-
dete Busen und zufällig entblößte Schenkel lassen ihn
immer wieder schwach werden. Faszinierend realistisch
ersteht vor unseren Augen ein Zeit- und Sittengemälde –
und das Bild eines einerseits auf Reputation bedachten
Bürgers, der andereseits das wildbewegte London seiner
Zeit auf der unablässigen Jagd nach erotischen Abent-
euern durchstreift. Kein Wunder, daß Pepys seine Auf-
zeichnungen in einer Geheimschrift verfaßte, die erst im
letzten Jahrhundert entziffert wurde; das Tagebuch selbst
ist erst seit wenigen Jahren der Öffentlichkeit vollständig
zugänglich und liegt hier in einer Auswahl seiner eroti-
schen Passagen vor.

Zurück zur Liste

Copyright © 1981 der deutschen Übersetzung by Wilhelm Heyne Verlag, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche