logo


Das Haus der Sappho

Lesbische Liebe im galanten Zeitalter

Anonymus


299



Titel der französischen Originalausgabe:
ANANDRIA, OU CONFESSION DE MILLE. SAPPHO;
ÉLÈVE DE LA GOURDAN, SUR SA RÉCEPTION DANS
LA SECTE ANANDRYNE. (EN GRÈCE (PARIS) 1789)

Umschlaggestaltung:
Atelier Heinrichs & Schütz, München

EXQUISIT BÜCHER Nr.299, 112 Seiten
Erschienen 1983

Keine weiteren Auflagen bekannt



Klappentext:

Ende des 18.Jahrhunderts erregte in Frankreich ein Buch
Aufsehen, das heute zu den berühmtesten lesbisch-eroti-
schen Werken zählt. Es berichtet, wie ein Landmädchen
in die Hände einer berüchtigten Kupplerin gerät und
von ihr als „Mademoiselle Sappho“ einem Kreis adliger
Lesbierinnen ausgeliefert wird, die in einem eigens dazu
eingerichteten Tempel seltsame Orgien feiern.
Die reizvoll sinnlichen Szenen des Buches gewinnen an
sittenhistorischem Wert, wenn man weiß, daß es sich nicht
etwa um freie Erfindunge handelt, sondern um beglau-
bigte Vorgänge, die sich um 1770 in den höchsten Kreisen
der Pariser Gesellschaft ereigneten.


Dieser Band wurde am 31.1.1984 (Banz.-Nr.21) von der Bundesprüfstelle indiziert.
Es war der 57. Heyne-Exquisit-Band, der der Indizierung zum Opfer fiel.

Zurück zur Liste

Copyright © 1983 by Gala Verlag GmbH, Hamburg
Genehmigte Taschenbuchausgabe by Wilhelm Heyne Verlag GmbH & Co., Kg, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche