logo


Dollar Girl

Russ Porter


342



Umschlaggestaltung:
Image Bank, Hamburg

Originalausgabe
EXQUISIT MODERN Nr.342, 176 Seiten
Erschienen 1985

Bis 1986 sind 2 Auflagen bekannt

1.Auflage: 1985
2.Auflage: 1986

Klappentext:

Dollar Girl ist eine Abgeordnete der
Grünen, ein Mädchen aus dem Volke,
das nichts anbrennen läßt. Null Bock
auf Rüstung, aber ein offenes Herz für
den Mann. Von ihrer naiven Sinnes-
freude läßt sie auch nicht ab, als sie
nach Moskau eingeladen wird. Sie
erlebt die sowjetische Parteibürokra-
tie – und die Genossen erleben sie.
Der Spitzname Dollar Girl wurde ihr
vom Geheimdienst verpaßt – obwohl
sie es gratis tut, wenn sie´s tun will. Mit
den Waffen einer Frau will sie die krie-
gerischen Vorstellungen bekämpfen,
die in den Köpfen der Männer dies-
seits und jenseits der Eisernen Vor-
hangs heumspuken. Natürlich vergißt
sie bei ihrem Siegeszug durch die
Kremlbetten nicht ihren politischen
Auftrag. Und die Partei ist ratlos.
Ein realistisch-frecher, zeitnaher
Roman, eines Autors, der weder mit
den Grünen noch mit der Erotik auf
dem Kriegsfuß steht.


Dieser Band wurde am 26.5.1987 (Banz.-Nr.97) von der Bundesprüfstelle indiziert.
Es war der 71. Heyne-Exquisit-Band, der der Indizierung zum Opfer fiel.

Zurück zur Liste

Copyright © 1985 by Autor und Wilhelm Heyne Verlag, GmbH & Co., KG, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche