logo


Die Nackte und die Guillotine

Erotische Geschichten aus der Zeit
der französischen Revolution


453


Umschlaggestaltung:
Atelier Ingrid Schütz, München

Deutsche Erstausgabe
EXQUISIT BÜCHER Nr.453, 160 Seiten
Erschienen 1989

Keine weiteren Auflagen bekannt



Klappentext:

Die Französische Revolution vor 200 Jahren – eine wilde
Zeit, in der die Flut angestauter Leidenschaften nicht nur
die Dämme politischer Konventionen, sondern auch
moralische Barrieren durchbrach. Die raffinierten Sinnes-
freuden des Adels wurden publik gemacht, das Volk ließ
seine Wut auch an den feinen Hofdamen aus, Frauen und
Männer steigerten sich in einen Freiheitsrausch, der
manchmal nur der Befriedigung angestauter
Begierden diente.

Nach der 1789 dekretierten Pressefreiheit konnte erotische
Literatur erstmals ungeniert veröffentlicht werden, und so
stammen die Erzählungen dieses Bandes von „Libertins“,
zeitgenössischen Schriftstellern der Revolution. Sie berich-
ten aus einem Jahrzehnt, in dem die Wollust der Nacht am
folgenden Tag oft genug vor dem Revolutionstribunal –
und auf den Stufen der Guillotine endete.

Zurück zur Liste

Copyright © 1989 by Wilhelm Heyne Verlag GmbH & Co., Kg, München
Copyright der Website © 2006 by Alexander Kutsche