logo

Zündapp KS 750 Solo


P1060471
REVELL/ESCI/Ertl Modell H-2200
Maßstab 1:9 Authentic Scale Model
L-25cm, B-17,5cm, H-11,5cm

Das Modell besteht aus 242 Einzelteilen (Plastik)


Dieser ESCI-Bausatz wurde Ende der 70er unter dem Label Revell/Esci angeboten. Bau-satz u.-plan sind identisch mit dem der original Esci-Version.

Ich ersteigerte diesen unvollständigen Bausatz in einer Internet-Auction.

Mit dem Kauf eines weiteren unvollständigen ERTL/ESCI aus den 90ern (identisch mit der Esci-Version aus den 70ern) hoffte ich ein Modell vollständig aufbauen zu können.

Bedauerlicherweise mußte ich aber einige Teile aus einem BMW R75 Bausatz verwenden.

Beide Bausätze waren bereits begonnen, daher eine kurze Anmerkung meinerseits:

Diese Esci- (später auch Aurora-, Revell-, Ertl-, Dragon-) Bausätze sind im Handel nicht mehr erhältlich. Man kann sie aber noch in Internet-Auktionen bekommen. Sollte jemand vorhaben, solch ein Modell zu bauen, rate ich dringend, sich einen originalverpackten, unverbauten Baukasten zu kaufen. Auch wenn etwas teurer, die Preisdifferenz zahlt sich aus.

Ich habe etliche begonnene ESCI-Bausätze gekauft, der Ärger war immer groß, wenn Teile fehlten oder beschädigt waren. Es gibt diese Teile nicht nachzukaufen und beim Kauf eines weiteren geöffneten Modells fehlt oftmals das gleiche Teil oder ist auch beschädigt.

Bei bereits begonnenen Modellen wurden meist die leicht zu verbauenden Teile verklebt, ohne die Reihenfolge der Bauanleitung zu beachten. Ist dann ein Weiterbau ohne Beschädigung nicht mehr möglich, geben Modellbau-Anfänger auf und verkaufen.

Diese Modellbauer scheinen auch keinen Wert auf Farbgebung zu legen, meist erhält man die verbauten Modellteile unbemalt. Selten bemalt, aber wenn, ist man geneigt, nach eigenen Vorstellungen zu übermalen.

Sind Teile erstmal verbaut, ist es äußerst schwierig und ärgerlich, jeden verbauten Winkel des Modells nachträglich zu bemalen. Diese Tätigkeit kostet viel Mühe, Zeit, Geduld und Ärger. Daher nochmals: kauft nur nicht begonnene, original verpackte Bausätze.


P1060473

Der bereits weitgehend zusammengebaute Motor wurde komplettiert und bemalt.

P1060474

Nächster Schritt: Einbau des Motors in den Rahmen und Montage der hinteren Felge samt Reifen.

Auf der Abbildung sichtbar, der abgebrochene Teil des Gepäckträgers (wie ich ihn im Bausatz erhielt).

P1060490

Nachdem diese Arbeiten erledigt waren, Vorbereitung des bereits bemalten hinteren Kotflügels, des Tanks, Aufpuff, Verkabelung, sowie weiterer Kleinteile.

Hinteren Kotflügel und Tank erhielt ich weitgehend zusammengebaut.

P1060491

Im nächsten Bauschritt wird die Vorderrad Gabel mit Reifen auf der Felge, und Lenkstange montiert.

Vorderradgabel mit Reifen erhielt ich bereits montiert wie auf der Abbildung ersichtlich. Es war äußerst schwierig, Felge und Kotflügel zu bemalen.

P1060493

Im nächsten Schritt wird der noch nicht fixierte Tank verbaut, sowie Pedale, Schaltgestänge, Halterungen für die Satteltaschen.

Mit anderen Worten, es wird alles verbaut, was zur Fertigstellung des Motorrades noch nötig ist.

P1060495

Was jetzt noch fehlt, sind die Teile der Bewaffnung, Decke, Spaten, Satteltaschen, Decals.

Nach Zusammenbau und Anbringung dieser Teile ist der gesamte Aufbau des Modells erledigt.


Vervollständigt aus insgesamt drei angebrochenen Baukästen.

Der Aufbau dauerte zwei Tage länger, als hätte ein neuer Bausatz zur Verfügung gestanden, ca. 8 Tage.

Wobei zwischen den Baustufen viele Pausen eingelegt wurden, um Verklebung und Bemalung austrocknen zu lassen.

P1060500

Dieses und die folgenden drei Abbildungen zeigen das fertige Modell in zwei Ansichten, sowie den Motor in zwei Ansichten.

P1060503

P1060505

P1060506

Zurück


Copyright der Website © 2013 by Alexander Kutsche