logo

Die letzten Modelle


Der Titel dieses Kapitels läßt Fragen offen. Er soll einerseits aussagen, daß ich nicht mehr viele Modelle bauen werde, andererseits daß meine letzten Modelle- also die noch folgenden- auf dieser Seite ausgestellt werden. Der Unterschied zu den bisherigen drei Seiten wird sein, daß ich auf diese Modelle etwas näher eingehen werde. Mag dies in umfangreicherem Bildmaterial, Beschreibung oder der Darstellung von Baustufen erfolgen, dies ist das Ziel der Seite "Die letzten Modelle": Modelle, die ich zuletzt gebaut habe.

Mercedes 540K Cabrio Special


P1020767
Pocher Classic Modell K82
Maßstab 1:8
L-68cm, B-25cm, H-23cm
Gewicht ca. 8Kg

Bestehend aus 2366 Einzelteilen, davon
515 Plastikteilen
866 Messingteilen
213 Eisen, Kupfer, Stahl, Gummi, Kunstleder usw.



Das Bild rechts zeigt den Mercedes nach der Fertigstellung.

Weitere Informationen, Beschreibungen, Abbildungen sind zu finden unter folgendem


Volvo F12 Intercooler, Turbo Truck

Pocher151

Pocher Modell K79
Maßstab 1:8
L-68cm, B-31cm, H-43cm
Gewicht ca. 10Kg


Bestehend aus 1072 Einzelteilen aus Kunststoff:
A B S, schlagfestes Polystyrol, fiberglasverstärktes Nylon, PVC, Acryl, brünierter Stahl, Kupfer, vernickeltes Messing, usw.

Erworben in einer Internetauktion im Zustand, wie auf dem Bild links ersichtlich. Stark eingestaubt, Teile fehlten oder waren beschädigt.

Beschreibungen und Abbildungen des Zerlegens, Reinigung und Zusammenbau unter folgendem


Triumph 3-HW


Triumph1
REVELL/ESCI Modell H-2203
Maßstab 1:9 Authentic Scale Model
L-23,3cm, B-8,5cm, H-10,5cm
Gewicht ca. 510g

Das Modell besteht aus 287 Einzelteilen (Plastik)



Ich ersteigerte diesen Baukasten bei einer Internet- Auktion, mit einem bereits begonnenen Modell und der Beschreibung, daß die bebauten Teile sauber zusammengebaut und alle Teile vorhanden sind.

Wie ich Korrekturen und schließlich Zusammenbau meisterte, ist unter folgendem Link zu sehen.


Ferrari F40 gelb


F40-13
Pocher Prestige Modell K56
Maßstab 1:8
L-55,4cm, B-24,7cm, H-14cm
Gewicht ca. 7Kg


Bestehend aus 515 Einzelteilen, wobei die Karosserie komplett aus Metall besteht.
Die anderen Teile sind aus Stahl, Glasfiber, Polystyrol, ABS, usw. Beschriftungen und Wappen sind aus metallisierten Selbstklebefolien.



Gebraucht gekauft, zerlegt, gesäubert und wieder aufgebaut. Bilder und Informationen dazu unter folgendem


Alfa Romeo Spider Touring Gran Sport 1932


Pocher152

Pocher K73, Alfa Romeo Spider Touring Gran Sport 1932

Maßstab 1:8
51 cm - Breite: 22 cm - Höhe: 17 cm
1954 Einzelteile




Nachdem ich mir diesen Baukasten vor einiger Zeit zulegte, wartete er vergebens auf den Zusammenbau. Meine Freizeit war eben knapp bemessen.

Alfa1




Der Aufbau des Alfa war schon seit einiger Zeit begonnen. Dies betraf das Fahrgestell und teilweise den Motor.

Alfa2




Wie aus dieser Nahaufnahme des Motors ersichtlich, sieht der Alfa Bausatz wahrlich sehr realistisch aus.

Die Kotflügel waren noch nicht angebaut, ich habe sie für die Fotografie einfach an das Fahrgestell angelehnt.

Alfa3




Das war der Alfa Romeo Gran Sport 1932. Ein schönes Modell.


So sehr mich dieses Modell auch gereizt hat, als ich eine Anfrage mit einem guten Angebot erhielt, konnte ich nicht widerstehen. Ich habe es veräußert und werde mir zu gegebener Zeit noch ein Classic- Modell zulegen.

Ferrari F40 rot


F40-21
Pocher Prestige Modell K56
Maßstab 1:8
L-55,4cm, B-24,7cm, H-14cm
Gewicht ca. 7Kg

Bestehend aus 515 Einzelteilen, wobei die Karosserie komplett aus Metall besteht.
Die anderen Teile sind aus Stahl, Glasfiber, Polystyrol, ABS, usw. Beschriftungen und Wappen sind aus metallisierten Selbstklebefolien.



Nachdem ich den gelben F40 kürzlich vollendet habe, baute ich noch einen F40 in rot, den ich bereits hatte, auf. Da der Aufbau dieses Modells bereits oben dokumentiert ist, werde ich dieses Modell nur in wenigen Bildern zeigen:


BMW R75 mit Seitenwagen (ESCI)


P1060397

REVELL/ESCI Modell H-2200
Maßstab 1:9 Authentic Scale Model
L-25cm, B-17,5cm, H-11,5cm

Das Modell besteht aus 285 Einzelteilen (Plastik)


Gebaut aus zwei nicht kompletten Bausätzen. Glücklicherweise ergänzten sich die Einzelteile, sodaß das Modell fertiggestellt werden konnte.





Beschreibung mit Abbildungen zu allen Bauphasen sind zu finden über folgenden


ZÜNDAPP KS 750 Solo (ESCI-ERTL)


ZuenEscErt

Vorsichthalber habe ich mir noch einmal eine "Zündapp KS 750 Solo" von ESCI besorgt.



Die Zündapp ohne Beiwagen irrte schon lange in meinen Gedanken herum, die wahrscheinlich beste Maschine der Motorradgeschichte, ohne verdeckenden Seitenwagen, einsehbar von von allen Seiten. Für mich eine reizvolle Überlegung.



Was mich zu dieser neuen Herausforderung außerdem verleitete, war das Wissen, daß die Esci-Modelle leicht und ohne Komplikation in wenigen Tagen fertigzustellen sind.


ZÜNDAPP KS 750 mit Seitenwagen (ESCI-DRAGON)


P1060406

Aus den Restteilen des obigen Zusammenbaus, blieb der komplette Seitenwagen übrig.


Da ich momentan einige Tage Zeit hatte, beschloß ich, noch eine Zündapp, diesmal mit Seitenwagen zu bauen.


Den Anstoß ergab die Überlegung, daß meine alte Zündapp mit Beiwagen (ESCI) aus den 70ern für meinen heutigen Geschmack nicht mehr die optimale Farbgebung hatte.


Da ich noch einen ganz neuen Zündapp KS750 Solo Bausatz von DRAGON besaß, ergänzt sich Vorhaben und Zusammenbau hervorragend.

ZuendDrag




Sollte der Besucher dieser Seite nun erschrecken, und meinen, ich baue nur noch Motorräder in 1:9... keine Sorge, dies wird die vorletzte ESCI Maschine sein.


Ein letzter Bausatz steht noch zu meiner Verfügung. Die Triumph (siehe weiter unten) werde ich in Jahresfrist noch bauen, danach gibt es für mich keine neuen ESCI-Modelle mehr.



Ferrari F40 rot


F40-31
Pocher Prestige Modell K56
Maßstab 1:8
L-55,4cm, B-24,7cm, H-14cm
Gewicht ca. 7Kg

Bestehend aus 515 Einzelteilen, wobei die Karosserie komplett aus Metall besteht.
Die anderen Teile sind aus Stahl, Glasfiber, Polystyrol, ABS, usw. Beschriftungen und Wappen sind aus metallisierten Selbstklebefolien.



Nachdem dieses Modell auf meinen Seiten bereits mehrfach beschrieben wurde, bleibt es hier bei dem Hinweis, daß ich dieses Modell zu dieser Zeit nochmals gebaut habe.


Triumph 3-HW (Italeri)


P1060407
Auf die Gefahr der Nachrede, ich baue immer nur die gleichen Modelle - hier ist das weiter oben angekündigte Vorhaben. Fast durch Zufall fiel mir der Bausatz der "Triumph 3HW" in die Hände. Ich mußte ihn kaufen.


Es handelt sich dabei um einen der neuen Generation, von Italeri hergestellt. Spritzlinge und Bauteile sind fast identisch mit dem ursprünglichen ESCI - Bausatz.


Im Übrigen hat sich Italeri da einen dicken Fehler geleistet mit der falschen Bezeichnung-
Triumph 3WH - die in Wirklichkeit 3HW hieß.


...und weiter ???


Model162

Dann wartet noch der Victory Rumpfdurchschnitt im Maßstab 1:100. Dieses bisher unvollendete Holzmodell wird voraussichtlich das nächste Stück sein, welches bearbeitet und vollendet werden sollte.


Und so soll es nun auch sein. Ich setze den weiteren Bau dieses Modells nun fort.

Gekauft wurde der Baukasten während einer Reise nach Mailand, wo der Hersteller dieser Holzmodelle produzierte. Ich hätte ähnliche (oder die selben) Holzmodelle auch in München erwerben können, der Einkauf im Herkungftsort bot mir aber nicht nur einen billigeren Kaufpreis, auch die Durchsicht der angebotenen Baukästen war eine interessante Erfahrung.

Zu sagen wäre, daß dieses Modell zum großen Teil aus Holzplanken besteht, die in die- laut Bauplan- gewünschte Form, Länge usw. gebracht werden müssen. Dies erfordert eine ganz andere Arbeitsweise als mit meinen bisherigen Modellen, in denen die Bauteile zumeist vorgefertigt waren und nur zusammen gebaut (gesteckt, geschraubt oder verklebt) werden mußten.

Der Beginn des Zusammenbaus erfolgte erst im Jahre 1993 und endete nach Zusammenbau des Rumpfes und der ersten Maststufe. Danach blieb das unvollendet Modell unberührt - bis heute (2017).




Und schließlich freue ich mich schon auf den Kanonen-Kampfplatz eines Kriegsseglers, ein Holzbaukasten der sicher eine weitere Herausforderung darstellt. Bis dies alles erledigt ist, finden sich sicher neue (Modell-) Aufgaben.

Model300

P1060405



Es ist mir gelungen, noch einmal einen "Alfa Romeo Spider Touring Gran Sport" zu ergattern.




Ein Pocher Bausatz, bei dem das Modell schon weitgehend aufgebaut war. Ich habe es erst einmal wieder in seine Einzelteile zerlegt.




Bei Gelegenheit werde ich die Teile gründlich reinigen, um das Modell dann bestmöglich wieder aufzubauen.

ChebHel
Ende der 70er Jahre kam die "Le Chebec" von Heller im Maßstab 1:50 in den Handel. Was mich hinderte, das Modell zu kaufen, war der Umstand, daß es sich bei diesem Baukasten angesichts der lediglich 811 Teile um eine "leichte" Aufgabe handelte.

Wie es uns Menschen oftmals im Leben ergeht, änderte sich auch meine Meinung im Laufe der Jahre. Allerdings war das Modell im Handel nicht mehr erhältlich.


Seit der Möglichkeit, (fast) jegliche Information übers Internet zu bekommen, konnte ich auch die Arbeit einiger Modellbaukollegen sehen, die aus der "Le Chebec" ein ansehnliches Modell aufbauten.

Wahrscheinlich läßt der Umstand, daß das Modell nicht so umfangreich wie "Soleil Royal" und "Victory" ist, einen leichteren, sorgfältigeren Aufbau zu. Dem kommt sicher auch entgegen, daß der Maßstab 1:50 eine beeindruckende Größe darstellt.




Nachdem die Firma Heller zum widerholten Male verkauft wurde, hat der derzeitige Inhaber es tatsächlich verstanden, die großen Heller-Modelle noch einmal auf den Markt zu bringen.

Die "Le Chebec" präsentiert sich mit neuem Bild auf der Verpackung, aber auch mit einem neuen Preis. Hätte ich das Modell damals gekauft, hätte ich nur ein Viertel vom derzeitigen Preis bezahlt. Trotzdem bereue ich es nicht und hoffe, mich bald mit dem Modell befassen zu können.

Dora

Ein guter Freund konnte dieses Modell nicht mehr aufbauen.


Daher übernehme ich diese Aufgabe. Aber wie schon weiter oben angemerkt, es wird wohl einige Zeit vergehen, bevor ich dies erledigen kann. Der werte Besucher meiner Seite wird sich etwas gedulden müssen, bis der Baubericht hier einsehbar ist.


Auch dieses Modell stellt eine große Herausforderung dar. In Maßstab 1:72 wird das Modell laut Bauplan eine Länge von 111,1 cm haben, eine beeindruckende Größe.

P1130004a
Mit dem Vorhaben, die "Dora" aufzubauen, habe ich mich um weitere Baukästen der "neuen" Generation umgesehen und fand den Bausatz des "Mörser Karl", der im Maßstab 1:35 sicher ein schönes Modell darstellen wird.


Wie aus dem Bauplan ersichtlich, ist auch dieser Bausatz nichts für Anfänger, ich bin gespannt darauf.


Gerät Mörser-Karl, auf Eisenbahn-Transporter.
Maßstab 1:35, ca. 1250 Einzelteile, Länge ca. 90 cm.

Zum Hauptmenü


Copyright der Website © 2010 by Alexander Kutsche