logo

Werdegang und Laufbahn einer erfolgreichen Kapelle


Achtundzwanzig Jahre nach deren Ende bekam ich Einblick und Informationen über die gesamte Zeit des Bestehens dieser großartigen Band.

Auf dieser Seite werden die Engagements, Auftritts-Orte und Reisen der Musik-Kapelle aufgeführt, soweit die mir zur Verfügung stehenden Informationen ausreichen.

Über die ersten fünf Jahre, die Amateurzeit der Band liegen nur wenige Daten vor, die hier trotzdem eine Auflistung finden. Sofern sich weitere Erkenntnisse ergeben, wird die Seite entsprechend ergänzt.

Die Amateur-Kapelle

Hans-Arno W. Combo (1957-1962)


1957-6001 Wie jede Musikgruppe wurde auch diese Formation anfangs von musikalischen Idealisten gegründet, die einem Beruf nachgingen. In diesem Fall waren es fünf junge Männer, von denen jeder mindestens ein Instrument spielte und beherschte.

Die Bandgründung erfolgte 1957, der Bandname war identisch mit dem Namen des Bandleaders - ARNO W.

Die Gruppe spielte meist wochenends und nahm Ende der Fünfziger Jahre an einem Band- Wettbewerb des DATV teil. Bei diesem in Frankfurt stattfindenden Bewerb erreichte die Band unter 23 Teilnehmern Platz 2.


Ein weiterer Wettbewerb mit 32 Teilnehmern fand im Jahre 1960 in Bexbach statt und katapultierte die Band als beste Tanzkapelle von Baden gar auf den 1. Platz. Zu dieser Zeit nannte sich die Band bereits "HANS-ARNO-W.-SWINGTETT". Die fünf Musiker spielten in dieser Phase während Bühnenauftritten auf achtzehn Instrumenten.


1965-0101a
Über die Auftrittsorte der Amateurband "HANS-ARNO-W.", die schon bald den Namenszusatz "COMBO", und später wieder "SWINGTETT" wählte, ist nur wenig bekannt.



Jedenfalls gastierte die Formation den gesamten Juli 1960 im "Gambrinus/Maxim" in Mannheim.


Im August 1961 spielte die Band einen Festball unter dem Motto "Ferien wie im Süden" im "Pfalzbau", Ludwigshafen.


1961-001



Im Oktober 1961 wirkte die Band bei dem Herbstfest eines Sportvereins im "Rosengarten", Mannheim mit.


1961-1021 1961-1021a.

























Im April 1962 soll nochmals ein Monatsengagement im "Gambrinus/Maxim" absolviert worden sein.


Die Nachfrage nach der Amateur-Band "HANS-ARNO-W.-SWINGTETT" war derart gestiegen, daß die Band seit 1960 bereits über Monate im voraus ausgebucht war.

Der Kapellmeister Arno W. entschloß sich daher 1962 dazu, den beruflichen Weg als Profi-Band einzuschlagen. Dies führte schon bald zu Veränderungen der bisherigen personellen Besetzung der Band.

Die Berufs-Kapelle

Hans-Arno W. (Combo) Swingtett 1962


1962-0601
Der Startschuß zum Anfang der Profi-Band mag bereits einige Monate zuvor gefallen sein, der offizielle Start der Berufs-Band "HANS-ARNO-W.-SWINGTETT" war der Mai 1962.


Die Engagements der Formation sind im folgenden kontinuierlich im Zeitablauf aufgelistet und werden durch Bildmaterial und eventuelle weitere Information ergänzt.


Die Engagements liefen meist bei täglichem Auftritt über den Zeitraum eines Monats.



Im Mai gastierte das "HANS-ARNO-W.-SWINGTETT"
im Utopia Dancing in Mannheim,


1962-0804














im Juni im Gambrinus/Maxim
in Mannheim


Das Haus verfügte über zwei
Räumlichkeiten, in beiden Räumen
spielte eine Band.


Im oberen Tanz-, Stimmungslokal ging
es täglich bis 1:00 Uhr morgens, das
untere Lokal hatte täglich bis 5:00 Uhr
morgens geöffnet.


Sonn- und Feiertags spielte die Kapelle
zusätzlich nachmittags Tanztee ab
15:00 Uhr.

1962-0701
Juli und August:
Die Band blieb auch diese gesamten zwei Monate im
Gambrinus/Maxim, Mannheim.


Für gewöhnlich wechselten die Bands wöchentlich die Räumlichkeit.
Das heißt, eine Woche im oberen Lokal, die nächste im unteren, usw.


1962-0802

























Im Haus traten auch Artisten jeder
Art auf, die von den Kapellen
musikalisch begleitet wurden.
(Playback gab es damals noch nicht).

1964-1104
Im September war die Band in
Heidelberg, in das Cafe Palmbräu
engagiert worden. Auch dort ging
es wie gewöhnlich täglich auf die
Bühne, an Sonn- und Feiertagen
gab es nachmittags Tanztee.


Oktober und November spielte
die Kapelle in Nürnberg, in der
"Rutsch´n" im Wintergarten, auf.



1962-0801



















Dieses Haus gehörte demselben Unternehmer wie das Gambrinus
in Mannheim. Folglich lief die Organisation und der Künstlerbetrieb
in beiden Häusern ähnlich ab.


Dies gab der Geschäftsführung die Möglichkeit, Musik und Künstler
der beiden Häuser auszutauschen, um dem Publikum öfter ein
anderes Programm anbieten zu können.


Im Dezember erfolgte dies nun auch. Die Band erbeitete diesen
Monat in Mannheim im Gambrinus/Maxim und spielte hier zum
Jahresabschluß auch das Sylvesterfest.

Hans-Arno W. Swingtett 1963


1963-0101
Januar, Februar, März, April:
Auch das neue Jahr begann im Gambrinus/Maxim in Mannheim. Hier verblieb
das "HANS-ARNO-W.-SWINGTETT" dieses Mal von Januar bis Ende April.


Zählt man den vergangenen Dezember dazu, trat die Formation hier
fünf Monate täglich, ohne freien Tag, auf.


1963-0302

























Mai:
Für diesen Monat war die Band nach
Enschede/NL in den Niederlanden
eingeladen. Sie traten hier im
Wiener Cafe auf.

Juni bis September:

Aus den Niederlanden ging es dann direkt nach Boppard am Rhein. Hierbei handelte es sich um einen Saisonauftrag. Die Kapelle war für 4 Monate täglich im Hotel Dancing Rheineck im Engagement.

1964-1101
Oktober: Als Folge des großen Erfolges in Enschede erhielt die
Band einen weiteren Monat in den Niederlanden angeboten.

Dieser Auftrag führte die Gruppe für die ersten 15 Tage nach
Nijmwegen/NL in das Lokal "Ruteck´s Casino".

Die zweite Hälfte des Monats wurde schließlich in Amsterdam/NL
absolviert, im gleichnamigen "Ruteck´s Casino", das unter der
selben Geschäftsleitung stand.


1963-1001

















(Rutecks, Nijmegen, NL)



November und Dezember verbrachte die Kapelle dann wieder in Nürnberg, in der Rutsch´n im Wintergarten. Hier wurde schließlich auch das Syvesterfest gespielt und gefeiert.

Hans-Arno W. Swingtett 1964


1963-0301
Januar-Februar-März:
Wie in den vorangegangenen Jahren begann auch dieses im
Gambrinus/Maxim in Mannheim. Dieses Mal blieb die Gruppe drei
Monate hier, ohne freien Tag.
Marquardt7502






April verbrachte die Kapelle
erstmalig in Stuttgart, im
Cafe Marquardt, hier trat sie
täglich auf. Sonn- und
Feiertags gab eszusätzlich
nachmittags Tanztee.





Mai:
der folgende Monat, hielt einen
weiteren Auftrag in Stuttgart
bereit, diesmal allerdings im
Cabaret Maxim.


1964-1103
Juni
ging das Swingtett nach Würzburg,
und heuerte auf der "Mainkuh" an,
einem Mainschiff, um die Passagiere
während der täglichen Ausflugsfahrten
auf dem Main zu unterhalten.




Juli/August:
Die folgenden zwei Monate spielte die
Band im Orchidee Night Club in
Baden- Baden.




September:
In diesem Monat nahmen sich
die Musiker für einen Monat
ihren verdienten Urlaub.




Oktober:
Daraufhin folgte ein Auftrag in
Wiesbaden, wo die Kapelle den
Monat über spielte. Der Spielort
hieß Walhalla Club Dancing.


November:
Wie im letzten Jahr erwartete die Band ein Monatsengagement in der Rutsch´n im Wintergarten in Nürnberg, um im

Dezember
in das Gambrinus/Maxim in Mannheim zu wechseln. Hier erfolgte mit dem Sylvesterabend der erfolgreiche Jahresabschluß.

Hans-Arno W. Swingtett 1965


1965-0101
Januar, auch diesen Monat blieb die Kapelle im Mannheimer
Gambrinus/Maxim. Da der Terminplan es nicht mehr zuließ,
endete das Engagement dieses Jahr- im Gegensatz zu den
Vorjahren- bereits mit Ende Januar.


Dies war auch der letzte Einsatz im Gambrinus mit Maxim, in
dem die Musiker so viele Male aufgetreten waren.

1965-0104

























Februar und März:
Erstmalig war die Band für zwei
Monate in das Cabaret Orchidee Bar
in Köln verpflichtet worden, in dem
sie auftraten.




Marquardt7502



April:
Ein aus dem Vorjahr entstandenes Re-Engagement brachte die
Gruppe für einen Monat ins Cafe Marquardt nach Stuttgart zurück.




Mai:
Dasselbe hatte sich im letzten Jahr in Stuttgarts Maxim ergeben.
Hier stand die Gruppe nun im folgenden Monat im Re-Engagement.




Juni hielt für das "HANS-ARNO-W.-SWINGTETT" einen Monat
in München bereit. Hier gastierte man täglich auf der Bühne
des Park Cafe.

Es sollten einige Jahre vergehen, bis die Kapelle in diesem Haus
wieder die Bühne betrat.

Mocam6507c











Juli:
Diesen Monat stand der Formation
die bisher längste Anfahrt bevor:


Sie sollte erstmalig für einen Monat
in der Schweiz auftreten, und zwar
im Night Club Mocambo in Bern.

BadHorn6508

August:
Ebenfalls zum ersten Mal erfolgte das darauf
folgende Gastspiel im Hotel Dancing Bad Horn,
in Bad Horn/Schweiz, welches für einen Monat
angesetzt war (Bild li.).



September:
Auf den Erfolg vom letzten Jahr hatte man
die Band noch einmal eingeladen, um auf dem
Mainschiff "Mainkuh" die Gäste zu unterhalten.

Dementsprechend gingen die Herren in Würzburg
für den ganzen Monat an Bord des schönen Schiffes.

CafeBerlin6510 Oktober:
Zum ersten Mal trat die Kapelle den Weg nach
Hannover an. Hier spielte man im Cafe Berlin
und erarbeitete sich gleich ein Re-Engagement
für das nächste Jahr (Bild re.).


November:
In Stuttgart waren sie so gut angekommen, daß
die Band in diesem Jahr zur Freude des Publikums
sogar zu einem zweiten Einsatz bestellt war. Es
gab täglich Musik und Tanz im Cafe Marquardt.


Dezember:
Auch in der Schweiz schien die Band sehr gut
zu gefallen, denn diesen Monat war sie hier
an einem neuen Spielort tätig, im
Hungaria Dancing in Zürich.

Hans-Arno W. Swingtett 1966


Theresien6603 Januar/Februar
Das Engagement in Zürich dauerte an. Somit spielte die Kapelle
mit Dezember 1965 bis einschließlich Februar 1966 drei Monate
im Hungaria Dancing in Zürich.


März verbrachte das "HANS-ARNO-W.-SWINGTETT" in
Hof an der Saale, im Dancing des Hotels Theresienstein (Bild li.).


1966-0421
April:
Von Hof bis Nürnberg
war es nicht weit, im
Konzert-Cafe Bijou unterhielt
die Gruppe das Publikum
den ganzen Monat.



Am 21.April untermalten
sie eine Modenschau, die
dort statt fand, musikalisch.






1966-0421a


















Mai:
Das Engagement dauerte noch einen zweiten
Monat an, somit verbrachte die Band zwei
Monate in Nürnberg´s Cafe Bijou.

Mocam6606a







Juni:
Mit dem Gastspiel vom Vorjahr hatte
sich das Swingtett ein Re-Engagement
erarbeitet, das nun auf dem Termin-
Kalender stand.








Wie im Vorjahr, spielte die
Band im Juni täglich im
Dancing-Cabaret Mocambo,
Bern in der Schweiz.

Baselstab6607


Juli:
Das Swingtett unterhielt in diesen Monat
erstmals die Gäste des eleganten
Baselstab Dancing, in Basel, Schweiz (Bild li.).




August:
Im folgende Monat blieb man in der Schweiz und
absolvierte das Re-Engagement des Vorjahres
im Dancing Bad Horn in Bad Horn/Schweiz.




1966-0902






September:
Von Bad Horn war es nur ein
Katzensprung bis Konstanz.

Erstmals im Tanz-Cafe "La Femme",
spielte die Gruppe täglich außer
Montag, sowie Sonntags ab 16:00
Tanztee.









Astor6611





Oktober-November ging es nach Bremen. Hier trat die
Band zwei Monate im
Astoria/Arizona Variete mit großem
Programm auf, lehnte ein Re-Engagement aber wegen zu
vieler Auftritts-Stunden ab.





Dezember:
Danach ging es gleich wieder in die Gegenrichtung, nach
Freiburg/Breisgau. Im "Römischer Kaiser" verbrachte die
Band den letzten Monat des Jahres.

Hans-Arno W. Swingtett 1967


Theresien6603
Januar:
Wie fast jedes Jahr, ging es im Terminkalender der Kapelle da weiter,
wo das alte Jahr geendet hatte. Das war diesmal im Römischer Kaiser
in Freiburg und dauerte bis Ende Januar an.


Februar hielt wieder einen Auftrittsmonat an einem neuen Spielort
bereit, das war in Köln, und der Veranstaltungsort nannte sich
"Blatzheim Betriebe".


März war eine Rückkehr in das Theresienstein Dancing in Hof/Saale
gebucht, ein Re-Engagement des Einsatzes vor genau einem Jahr
(Bild li.).

Innsbruck6704













April:
Eine Einladung nach Innsbruck brachte der Band den ersten Einsatz
in Österreich, einen Monat im Hotel Maria Theresia aufzutreten,
direkt in der Straße des "Goldenen Dachl´s" gelegen.


Mai und Juni
bekam die Kapelle von dem "Norddeutscher Lloyd" eine
Karibik-Kreuzfahrt. Sechs Wochen spielte man auf dem
Kreuzfahrtschiff TS Bremen. Ein weiteres Kreuzfahrt-Angebot
scheiterte an den hohen gesundheitlichen Auflagen, denen
sich die Musiker nicht unterziehen wollten.

Baselstab6607

Juli: Für die Dauer dieses Monats trat die
Formation täglich im Lippeschlößchen in
Wesel auf, Sonn- und Feiertags mit
Tanztee nachmittags, Montags frei.

In diesem Monat nahm die Band auch
eine Schallplatte auf.



August:
Der Tourneeplan führte die Gruppe für einen
Monat in die Schweiz, Ziel war das
Grand-Restaurant Baselstab-Dancing, wo sie
den ganzen
Monat gastierte (Bild li.).

Mocam6709
September:
Von Basel ging es nach
Bern, wo das Swingtett im
Dancing-Cabaret Mocambo
einen weiteren Monat verbrachte.


Oasis6710


























Oktober:
Die Geschäftsführung des Mocambo unterhielt einen weiteren
Night-Club in Thun/CH, die Dancing-Bar "Oasis", wo die Kapelle
den nächsten Monat jeden Tag auf der Bühne stand.

Rohrmayer November:
In Straubing´s Cafe Rohrmayer gastierte die
Gruppe einen ganzen Monat lang (Bild re.).


Rohrmayer2811















Rohrmayer2811a




Am 28.11. wurde in
dem Haus das Fest zum
"Letzten alten Bier"
veranstaltet und
gefeiert.

Kraenzlin6712



Dezember: Anschließend machte die Formation
15 Tage Urlaub und reiste danach in die Schweiz-
wo sie ab dem



16. Dezember im Cafe Kränzlin, in Winterthur,
die letzten Tage des Jahres bis zum
Sylvesterfest auftrat (Bild li.).

Hans-Arno W. Quintett 1968


RoemKai6802


Januar: Wie üblich, blieb die Kapelle vom
Dezember über den Jahreswechsel hinaus,
auch noch den ganzen Januar über im
Cafe Kränzlin in Winterthur.


Februar war das Swingtett nochmals nach
Freiburg in den "Römischen Kaiser" verpflichtet,
wo während der Fastnachts- zeit so manches
Närrische Fest stattfand. Eines davon war
"Eine Nacht in der Räuberhöhle" am 10.2.68.

Tabaris

März war die Band erstmalig für das Stuttgarter
"Tabaris" im Hindenburgbau gebucht worden
(Bild li.).

Hier fanden des öfteren Festgalas statt,
z.B. während dieses Monats das 78. Stiftungsfest
des Kochvereins am 31.März, sowie Modeschauen
und dergleichen.


April:
Als nächste Station stand Bielefeld auf den
Reiseplan. Im Cafe Europa gab es einen Monat
lang täglich einen Auftritt, Sonn- und Feiertags
kam der übliche Nachmittags-Tanztee hinzu.

Baselstab6607 Mai:
Die Anreise nach Montreux/Suisse am
Genfer See war weit, hier unterhielt das
Quintett die Gäste des Hungaria Dancing
täglich.


Juni:
Dieser Monat hielt einen erstmaligen Auftrag
nach St. Gallen, CH, für das Trischli- Dancing
bereit, auch hier gab es täglich einen Tanzabend.


Juli:
Ein Re-Engagement brachte die Formation
erneut für einen Monat in das elegante
Konzert-Restaurant Baselstab in Basel
(Bild li.).

Terr6809
August:
Die Band blieb vorerst in der Schweiz.
Als weiterer neuer Auftrittsort bot
sich das Domino-Dancing in Biel an.


September:
Als das Quintett in das
Terrasse Cabaret in Zürich kam,
war ihnen sicher noch nicht
bewußt, daß dieses Haus ihnen
die meisten Aufträge der gesamten
Karriere bringen würde (Bild li.).


Oktober:
Der Monat führte das Quintett
zum ersten Mal nach Neuchatel,
in der französischen Schweiz.
Sie traten hier einen Monat lang
täglich im Rotondo Dancing auf.

PalaisM6811
November:
Diesmal stand die weiteste Anfahrt bevor,
der Monat spielte sich nämlich in Berin ab.
Im Palais Madame gab es tägliche Auftritte,
Sonn- u. Feiertags zusätzlich Tanztee
nachmittags (Bild re.).


Dezember:
Nach 15 freien Tagen ging es ab 16.Dezember
in Basel weiter.

Mit täglichen Einsatzen im Grand-Restaurant
Baselstab, ausgenommen Weihnachten, beendete
die Kapelle dieses Jahr in der Schweiz, wo sie die
überwiegende Zeit des Jahres gearbeitet hatte.

Hans-Arno W. Quintett 1969


Seit 1968 nannte sich die Formation nun "HANS-ARNO-W.-QUINTETT". Auf Grund der vielen Re-Engagements übernahmen die Häuser den Namenszusatz (Swingtett) aber gewohnheitshalber aus den letzten Verträgen. Daher konnte sich diese Namensänderung nie richtig durchsetzten.


Baselstab6607






Januar:
Im Baselstab Dancing, Basel, wo das vergangene
Jahr zu Ende gegangen war, erfolgte auch der
Start ins neue Jahr. Dieser wurde mit täglichen
Auftritten absolviert.

Kraenzlin6712





Februar:
Die nächste Station der Tour war für diesen
Monat in das Kränzlin Dancing in Winterthur
gebucht, ein Re-Engagement vom Januar 68.

AWT6903-7006a
März/April:
Ebenfalls ein Re-Engagement (v.März 68) holte
die Kapelle gleich für zwei Monate nach Stuttgart
zurück. Die Auftritte fanden dementsprechend
im Dancing Tabaris im Hindenburgbau statt, mit
einem freien Tag pro Woche.

Oasis6900














Mai:
Das nächste Re (v.Okt.67) führte wieder in die Schweiz. Für den gesamten
Monat spielte die Gruppe täglich in der Dancing-Bar Oasis in Thun.


Mocam6906
















Juni:
Ohne Unterbrechung ging es in der
Schweiz weiter. Man erwartete die
Band für diesen Monat im
Dancing-Cabaret Mocambo in Bern.




Juli stand erneut Stuttgart auf dem
Termin-Plan, das Cabaret Maxim hielt
die Bühne für Darbietungen des
Quintetts bereit.

Oasis6908



In der Dancing-Bar Oasis in
Thun/Suisse war in irgendeiner
Weise der August-Termin mit
einer Band geplatzt.

Die Geschäftsführung hatte in
weiser Voraussicht bei Arno W.
nachgefragt, dieser hatte es
ermöglicht, daß im...







August 69
das "Hans-Arno-W.-Quintett" zum
zweiten Mal in diesem Jahr einen
Monat mit täglichen Auftritten in der
Oasis Dancing Bar in Thun bestritt.









Terr68
September:
Auch dieser Monat hielt ein Engagement in der
Schweiz bereit. Mit täglichen Auftritten ging es
nahtlos im Züricher Terrasse Night Club weiter.


Im Terrasse gab es eine Tagesbar ab 16:00 Uhr,
in diesen Jahren mußte die verpflichtete Band
die Bühne jeden Tag umbauen, nachmittags in
der Tagesbar auftreten, abends im
Dancing-Cabaret-Saal.


Der Oktober führte die Kapelle nach Genf. Zu
dieser Reise kann ich nichts beitragen. Hier fehlen
die Nachweise über Auftritts-ort und -dauer
des Aufenthaltes.

PalaisM6811
November:
Hier erfüllte die Formation ein Re-Engagement
(v.Nov.68) in Berlin. Im Palais Madame gab es
tägliche Auftritte, Sonn- und Feiertags zusätzlich
nachmittags Tanztee.



Die erste Dezember- Hälfte
gönnte sich die Band eine Pause.



Ab dem 16.Dezember war die Kapelle im
Grand-Restaurant Baselstab in Basel gebucht.
Hier blieb Arno W. mit seinen Musikern bis
über den Jahreswechsel hinaus.

Hans-Arno W. Quintett 1970


Baselstab6607






Januar:
Wie schon erwähnt, blieb die Gruppe auch
den ersten Monat des neuen Jahres im
Restaurant Baselstab in Basel, um die
Gäste mit ihren Melodien zu begeistern.

CafeScholl7002





Februar:
Der Terminkalender hielt für diesen Monat
einen neuen Auftrittsort bereit.
Im Cafe Scholl in Neckargröningen bestritt
das Quintett wöchentlich sechs Tage mit
Auftritten, ein Tag in der Woche war frei.



Tabaris



März gastierte die Kapelle nun schon zum
dritten Male im Tabaris Dancing in Stuttgart.
In diesem Hause fanden des
öfteren Gala-Veranstaltungen statt.

In diesem Monat waren dies unter
anderem am 10.3. das 80. Stiftungsfest
des Kochvereins, und eine Hutmodenschau
am 17.3.1970. Zu beiden Gelegenheiten
preludierte das "Arno W. Quintett" im
Hintergrund.

Berlin7505








Der April wartete mit einem neuen
Auftrittsort in Berlin auf, die Anfahrt
war diesmal weit. Die Auftritte
erfolgten sieben Tage in der Woche,
in den Rheinischen Winzerstuben,
gelegen direkt am Zoopalast.

Fauth7005




Mai:
Den Mai verbrachte die Band im Cafe Fauth in Lübeck. Ein
anstrengender Monat mit täglichen Auftritten bis 5 Uhr morgens.






Presse7005














Eine Ausnahme bildete der 2.Mai. An diesem Tage
wirkte die Formation am Lübecker Presseball 1970
mit, der im Casino/Kurhaus Travemünde seine
Festlichkeit nahm.

Oasis7006
Juni:
Seit dem letzten Gastspiel in Thun/Suisse war schon wieder
ein Jahr vergangen, demzufolge war die Gruppe den ganzen
Monat über in der Dancing Bar Oasis tätig (Bild li.).


Juli:
Von Thun nach Karlsruhe war es weiter als nur ein Katzensprung.
Für einen Monat blieb das Swingtett im Cafe Nancy in Karlsruhe.


Regina7109a






















August:
Das nächste Ziel der Kapelle war erstmalig das Regina Palast-Hotel,
ein exklusives Haus in München. Hier gabe es tägliche Auftritte,
Sonn- und Feiertags zusätzlich Tanztee.


September:
Das Rotondo Dancing, in Neuchatel, hatte die Kapelle für
den September eingeladen. Ein wunderbarer Monat, in dem
in Neuchatel das jährliche Weinfest stattfand.

Terr68
Oktober, November bis zum 15. Dezember:
Auf Grund des großen Erfolges der vergangenen
zwei Jahre, der Fähigkeit der Kapelle sich auf die
Gegebenheiten des Hauses perfekt einzustellen
und ein feines, ausgewogenes Repertoire darzu-
bieten, hatte der Züricher Terrasse Night Club
das "ARNO W. QUINTETT" in diesem Jahr gleich
für zweieinhalb Monate verpflichtet.


Somit erstreckten sich die täglichen Auftritte
diesmal von Okt.bis zum 15.Dez.1970.


Die letzten vier Tage des Jahres, inklusive
Sylvester, bestritt die Band wieder in Basel,
im Grandrestaurant Baselstab.

Hans-Arno W. Quintett 1971


Baselstab6607


Januar:
Basel, Grandrestaurant Baselstab - hier hatte das
letzte Jahr geendet, hier eröffnete die Gruppe
auch das neue Jahr einen Monat lang (Bild li.).





Februar:
Ein Re-Engagement des letzten Jahres brachte
das Quintett nach Neckargröningen zurück,
in´s Café Scholl .



Ballhaus71


März:
Zum ersten Mal in Hamburg,
verbrachte die Band einen Monat
lang im Ballhaus am Müllertorplatz,
ein elegantes Tanzlokal, das leider
wenige Jahre später schließen mußte.





April:
Den gesamten April trat die Gruppe
in Grömitz, in der Strandhalle auf,
direkt am Ostseestrand gelegen...

Presse7104







...mit einer Ausnahme:
Am 30.4. wirkte die Formation am
Lübecker Presseball 1971 mit, der
im Casino/Kurhaus Travemünde
seine Festlichkeit nahm.

CafeNancy7105b







Mai:
Anschließend  genossen die
Musiker ihren wohl verdienten Urlaub.








Von 29.5.-31.5. traf sich das
Swingtett wieder. In Karlsruhe
erfolgte ein dreitägiger Auftritt
im Cafe Nancy.

Terr7310a
Juni:
Zum vierten Mal war das Quintett bereits in den Night Club Terasse,
in Zürich, verpflichtet worden, ein Nachweis für die hohe musikalische
Qualität derselben.


Juli:
Das Quintett verbrachte auch diesen Monat im Terrasse Night Club,
bei täglichen Auftritten, nachmittags in der Bar, abends im
Night Club. Mit täglichem zweimaligen Umbau der Bühne.


WilderMann77a






















August:
Zum ersten Mal war die Gruppe in das
Strandhotel Wilder Mann, in Meersburg,
verpflichtet worden. Und es sollte nicht
zum letzten Mal sein.
Die Auftritte fanden im Strandpavillon, direkt am
Bodensee-Ufer, statt. Mittwoch, Samstag, Sonntag
gab´s zusätzlich den Nachmittags-Tanztee.

Regina7109c





September:
München, Palasthotel Regina.

Die Band besuchte diesen
Auftrittsort bereits zum
zweiten Mal.

Einen Monat in diesem
exklusiven Dancing, das
nun schon seit vielen
Jahren nicht mehr
existiert.

Wartmann7100






Oktober:
Ein weiteres Tanzlokal in Winterthur,
in das das Quintett für einen Monat
engagiert wurde, war das
Hotel Dancing Wartmann.
Die Auftritte erfolgten sechsmal
wöchentlich, am Montag war Ruhetag.

Tabaris






November:
Zum vierten Mal im Tabaris im Hindenburgbau,
Stuttgart.
Einen Monat lang unterhielt das Arno W. Quintett
die begeisterten Gäste des Night-Clubs.

Baselstab6607


Dezember:
In der ersten Monatshälfte gab es einige
Weihnachts-Galas, die die Gruppe musikalisch
unterhielt.




Ab dem 16.12.
spielte das Quintett täglich im
Grandrestaurant Baselstab, in Basel, und beendete das Jahr mit dem Sylvesterabend.

Hans-Arno W. Quintett 1972


CafeNancy71a
Januar:
Ebenso wie die letzten Jahre, verblieb die Kapelle auch den gesamten
Januar in Basel, und spielte täglich im Grandrestaurant Baselstab zur
Freude des Publikums.


Februar:
Diesen Monat verbrachte die Gruppe im Cafe Nancy in Karlsruhe, an dem
auch einige Faschings-Veranstaltungen stattfanden (Bild li. und unten).


CafeNancy7105d






















März:
Der März brachte ein Re-Engagement, das
dritte im Cafe Scholl, in Neckargröningen.

Boccaccio7406


April:
Ein weiterer Monat im hohen Norden,
im altehrwürdigen Hotel Boccaccio, im
Boccaccio Dancing in der Hansastadt Hamburg.




Fauth7005























Mai:
Das Cafe Fauth in Lübeck hatte die Kapelle Arno W. wieder eingeladen.
Hier ging es mit Musik täglich bis 5 Uhr morgens. Mit einer Ausnahme...

Presse7205




Am 6.5. wirkte die Formation am
Lübecker Presseball 1972 mit, der
im Casino/Kurhaus Travemünde
seine Festlichkeit nahm (Bild li.).






Juni:
Für diesen Zeitraum erlaubte sich
die Formation einen Monat Urlaub.

Oasis7209b



Juli:
Im Vorjahr hatte sich das Quintett ein Re-Engagement
erspielt. In Meersburg, im Strandpavillon des
Hotels Wilder Mann, setzte sich der Spielplan fort.







August:
Der Terrasse Night Club in Zürich bot der Kapelle
zum widerholten Male die Bühne zum Auftritt an.







September:
Auch in der Dancing-Bar Oasis, in Thun/Suisse, war die
Band nach mehreren Besuchen, nicht mehr unbekannt
(Bild li.).

Arosa7312a



Oktober:
Wie schon im vergangenen Jahr,
gastierte die Gruppe im Oktober im
Hotel Wartmann, Schweiz, Winterthur.




November:
Auch diesen Monat wiederholte sich
der Spielort des letzten Jahres. Im
Tabaris Dancing verbrachte die Band
wieder eine erfolgreiche Zeit.




Dezember:
Erstmalig wurde die Band nach
Arosa/Suisse engagiert. Vom
9.-31.Dezember spielte man
im Kulm Hotel auf, und beendete
hier zu Sylvester mit dem
Publikum das vergangene Jahr.

Arno W. Quintett 1973


Marquardt73 Januar:
Ein neues Jahr, ein neuer Standort in Basel, eine neue
Bühne. Im neueröffneten Clara Night Club spielten die
Musiker nun zum ersten Mal, es entwickelte sich für viele
Jahre zum erfolgreichen Standort für das Quintett.


Februar:
Cafe Scholl in Neckargröningen bot der Band nun
schon zum vierten Mal einen Auftrittsmonat an,
den diese auch noch weiterhin nutzen würde.


März:
Nach langer Zeit fand sich das Quintett nun im
Tanzcafe Marquardt, in Stuttgart wieder. Auch
dieses traditionelle Lokal sollte der Band noch
lange als Spielstätte dienen (Bild li.).

Fauth7005
















April:
Wie gewohnt verbrachte die Kapelle diesen Monat in Lübeck,
mit täglichen Auftritten im Cafe Fauth (Bild li.).



Mai:
Im Mai genehmigte sich die Band den verdienten Urlaub.

CafeSchlack2




Juni:
Ein neuer Auftrittsort präsentierte
sich in in
Tuttlingen auf. Im Cafe Schlack,
Hotel Schlack.



Juli:
Auch dieses Jahr präsentierte sich
die Formation im Strandpavillon des
Hotels Wilder Mann, Meersburg.

Flora7305-09



August:
Diesmal führte die Reise nach
Chur/Suisse.

Erstmalig im Safari Night Club,
absolvierte das Quintett einen Monat.
Aus welchen Gründen auch immer, es
war der einzige Aufenthalt in diesem
Haus.







September:
Auch in Luzern gastierte die Band
erstmalig.

Ins Dancing-Cabaret Floragarten kam
sie jedenfalls noch einige Male zurück.

Terr7310b







Oktober:
Ein weiteres Mal in Zürich, die
sechste Wiederholung.

Den Oktober verbrachte das
Orchester Arno W. im
Terrasse Night Club, Zürich.

Arosa7312a






November:
Gerne kehrte die Formation zurück in
das Dancing-Cabaret Mocambo in Bern.
Auch dieses Haus bot dem Quintett
das sechste Gastspiel.







Dezember:
Das letztjährige Gastspiel im Kulm Hotel
in Arosa, Schweiz hatte der Gruppe ein
Re-Engagement gebracht, das es jetzt
einzulösen galt. Somit absolvierte Arno W.
mit seinen Musikern den ganzen
Monat inklusive Sylvester in diesem
anspruchsvollen Hotel.

Arno W. Quintett 1974


Terr7310a
Januar:
Das neue Jahr begann in der Schweiz, in Zürich. Bei
täglichem Einsatz spielte das "Arno W. Quintett"
einen Monat im Terrasse Night Club.


CafeScholl7002




















Februar:
hielt einen Monat in Neckargröningen für die Gruppe bereit. Die Auftritte erfolgten wieder im Cafe Scholl, in dem man bereits zum sechsten Mal gastierte. Dies war leider auch das letzte Mal.

Clara7403c









März:
Den März verbrachte die Kapelle
in Basel. Zum zweiten Mal im
Clara Night Club.

Arosa7312 April:
Vom 1.-23.April gastierte die Formation im Kulm Hotel,
in Arosa/Suisse - zum dritten und letzten Mal.


Fauth7005




























Mai:
Wie jedes Jahr war zu dieser Zeit verbrachte die Gruppe einen Monat im Cafe Fauth in Lübeck, bei täglichem Bühnenauftritt - mit einer Ausnahme...


Presse7405







Am 4.5. wirkte die Formation am
Lübecker Presseball 1974 mit, der
im Casino/Kurhaus Travemünde
seine Festlichkeit nahm (Bild li.).

Dies war das 5. Jahr, an dem das
Arno W. Quintett dabei war - und
es war das letzte Jahr.





Oasis1966













Der Juni:
brachte die Gruppe, nach einer weiten Anreise
zurück ins Oasis Dancing in Thun.

Wartmann7100






Juli:
Diesen Monat musizierte die Band ein
erneutes Mal im Hotel Wartmann in
Winterthur/Suisse.

In diesem schönen Lokal war es
das dritte und letzte Mal.

WilderMann77a














August:
Im Strandhotel Wilder Mann in Meersburg am
Bodensee verbrachte das Quintett den wunderbaren
Sommermonat August bei bestem Wetter.

Terr7409









September:
Der Tourneeplan führte nach Zürich.
Diesen Monat unterhielt die Band die
Gäste des Terrasse Night Club.

Mocam7800



Oktober:
Zum widerholten Mal gastierte die Kapelle
im Mocambo Night Club, Bern für einen
Monat bei täglichem Auftritt.




Marquardt7502






















November:
Im November präsentierte sich das Arno W. Quintett im
Cafe Marquardt, Stuttgart. Bei täglichem Auftritt gab es
Sonn- und Feiertags zusätzlich den beliebten Tanztee.

Clara7412








Dezember:
Im Clara Night-Club in Basel trat die
Band täglich auf, auch hier gab es
Sonn- und Feiertags einen Tanztee.
Mit dem Sylvester-Auftritt beendete
die Band das Jahr.

Arno W. Team 1975


Terr7500a

Der Bandname hatte sich von Zeit zu Zeit geändert, von Combo über Swingtett bis zu Quintett konnte sich keiner der Namen endgültig etablieren. Daher entschloß sich Bandleader Arno W. zu dieser Zeit, seine Band fortan "Arno W. Team" zu nennen.









Januar:
Die Gruppe reiste am 1. Januar nach Zürich,
im Vergleich zu anderen Monatswechsel war
dies eine relativ kurze Strecke.

Im Terrasse Night Club absolvierte man den
Monat erfolgreich bei täglichen Auftritten.

Marq7502b







Februar:
Nach bereits drei Monaten hatte
man die Band erneut in das
Cafe Marquardt in Stuttgart
eingeladen. Vermutlich kannte
man die Stärken der Band, und
wollte den Faschingsausklang
bestmöglich besetzen.

Alsdorf7503a






März:
Diesen Monat verbrachte die Kapelle
in Alsdorf, im Corso Dancing.
Jede Band fürchtete dieses
Dancing wegen der vielen
Auftrittsstunden, daher kam
für Arno W. hier auch kein
Re-Engagement mehr in Frage.

Clara7504








April:
Ein erneuter Monat im
Clara Night-Club in Basel.

Tägliche Auftritte, Sonn- und
Feiertags zusätzlich Tanztee.

Rheinische2






Mai:
Diesmal hatte die Band die weite
Strecke nach Berlin zurückzulegen.

In den Rheinischen Winzerstuben
am Zoopalast absolvierte man
den Monat.

WilderMann77a








Juni:
Nach langer Zeit genehmigte sich die Kapelle wieder
einmal einen Urlausmonat.









Juli:
Das nächste Ziel hieß wieder einmal Meersburg.
Im Strandpavillion des Hotels Wilder Mann spielte
das Quintett den ganzen Monat.

Florab



August:
In diesem Jahr fand die Bundesgartenschau
in Mannheim statt. Im Monat August hatte
man das Arno W. Team auserkoren, die
Besucher auf der Seebühne im Luisenpark
musikalisch zu unterhalten.






September: Zum zweiten Mal verbrachte die Kapelle im
Dancing-Cabaret Floragarten in Luzern.






Oktober:
Eine neue Bühne präsentierte sich der Band
in diesem Monat. Das Quintett trag täglich
im Tanzlokal Oberbayern in Stuttgart auf.

Terr7511b
November:
Im Züricher Terrasse Night Club
trat man den ganzen November
über auf.



Dezember:
Die erste Monatshälfte hatte die
Band frei, spielte aber einige
Gala-Veranstaltungen.



ab 16. trat man
wieder das Engagement im
Terrasse Night Club, Zürich an,
und spielte hier mit Sylvester
den Jahresabschluß.

Ausnahme: die Weihnachtsfeiertage

Nachdem der Terrasse Night-Club über die Weihnachtsfeiertage geschlossen hatte, trat das "Arno W. Team"
am 26./27.12. in Mannheim auf, im Don Quichotte. Danach ging es in Zürich weiter.

Arno W. Team 1976


Terr7500a


Januar:
Da wo das letzte Jahr geendet hatte, ging es im
Neuen Jahr weiter. Im Züricher Terrasse Night Club.




Februar:
Der folgende Monat brachte die Gruppe nach Basel,
in den bereits bekannten Clara Night Club.
Bei täglichen Auftritten, Sonn- und Feiertags Tanztee,
absolvierte man diesen Monat.




Clara7403a















Mocam7800






















März:
Ein neuerliches Gastspiel führte das Quintett
nach Bern/Suisse. Im Mocambo Night Club blieb die Formation den ganzen Monat über.

Rheinische1



April:
In Stuttgart hatte sich die Gruppe ein
Re-Engagement erspielt. Deswegen
verbrachte man diesen Monat im
Tanzlokal Oberbayern, Stuttgart.





Mai:
Nach Berlin ging es ebenfalls wegen
eines Re-Engagements, in die
Rheinischen Winzerstuben
am Zoopalast.

WilderMann77a
Juni, Juli:
Für diese beiden Monate hatte die Kapelle ein
Engagement in Österreich angenommen.
Am wunderschönen Wörthersee in Pörtschach,
im Hotel Werzer Astoria verbrachte sie die
schönen Sommermonate bei täglichen Auftritten.


August:
Bei bestem Wetter ging es an den Bodensee.
Die Bühne des Hotels Wilder Mann in Meersburg
stand der Band zur Unterhaltung der Gäste zur
Verfügung.


September:
Ein neuer Auftrittsort ergab sich für die Gruppe
in Brunnen/Suisse. Im dortigen Kursaal gab es
täglich Musik für die Gäste.


Marquardt7502














Oktober:
Für diesen Monat läßt sich derzeit kein Auftrittsort
zuordnen. Ich muß deshalt davon ausgehen, daß
die Band Urlaub hatte. Unter Vorbehalt.


November:
Wie bereits in den Vorjahren, gastierte das Quintett
in Stuttgart, Cafe Marquardt. Tägliche Auftritte,
Sonn- und Feiertags Tanztee.

Terr7612

Dezember:
Die erste Monatshälfte hatte
die Band frei, spielte aber
einige Gala-Veranstaltungen.




Ab 16. Dezember trat man wieder das
Engagement im Terrasse Night Club,
Zürich an, und spielte hier mit
Sylvester den Jahresabschluß.




Ausnahme:
an den Weihnachtsfeiertagen
hatte der Night Club geschlossen.

Arno W. Team 1977


Terr7701









Januar:
Da wo das letzte Jahr geendet
hatte, ging es im Neuen Jahr
weiter. Im Züricher
Terrasse Night Club.






7802-1079








Februar:
Ein neuer Auftrittsort hatte sich in
Mannheim gefunden. Man verbrachte
den Monat im Tanzlokal Alster Cafe
bei täglichem Auftritt.

Clara7403b






März:
Nach dem Erfolg der letzten Jahre im
Clara Night Club in Basel/Suisse hatte
das Arno W. Team dieses Jahr das bereits
vierte Re-Engagement erhalten. Es ging
siebenmal die Woche abends auf die Bühne,
Sonn- und Feiertags zusätzlich zum Tanztee.








April:
Die Auftritte im Clara Night Club dauerten bis
zum 15.April an.

Danach hatte das Quintett für den Rest des
Monats frei.



8005-1648







Mai:
Meinen Informationen zufolge
war dies der erste Einsatz im
Tanzcafe Blumenhof, gelegen
im Gruga Park in Essen.
Tägliche Auftritte, Sonn- und
Feiertags Tanztee.

WilderMann77b







Juni:
Wiederum hatte man dem Quintett
ein Re-Engagement in Meersburg,
im Hotel Wilder Mann, angeboten.

Es war das siebte - und sollte auch
das letzte Engagement nach
sieben Jahren sein.

Trave7707

Juli, August:
In Travemünde an der Ostsee winkte
ein neuer Auftrittsort.

Das Arno W. Team wurde für zwei
Monate in das Casino Travemünde
verpflichtet.

Es gab tägliche Auftritte, abends im
Restaurant, bei Schönwetter
tägliche Auftritte nachmittags im
Casino-Park. Zu diesem Zweck
existierte im Park eine sogenannte
Konzert-Muschel.




Clara7403a
















September:
Ein Re-Engagement auf Grund des großen Erfolges
vom April 1976 kam in diesem Monat zum Tragen.
Das Quintett trat täglich im Tanzlokal Oberbayern,
in Stuttgart, auf.



Oktober:
Auch in Basel wartete das Re-Engagement von vor
sieben Monaten. Die Formation trat zu den gleichen
Konditionen den ganzen Monat im Clara Night Club,
in Basel/Suisse auf.

7711-1050


November:
Im gleichen Monat wie im Vorjahr war
das Arno W. Team im Stuttgarter
Cafe Marquardt auf der Bühne.
Auftritte täglich, Sonn- und Feiertags
Tanztee.




Dezember:
diverse Galas.
In diesem Monat hatte die Band
Urlaub, spielte aber einige
Gala-Veranstaltungen.

Arno W. Team 1978-82


Seit dem November 1977 war ich (der Verfasser) festes Mitglied im "ARNO W. TEAM". Eine derart organisierte Bandleitung wie in dieser Formation habe ich weder vorher, noch nachher noch einmal erlebt. Nicht einmal ansatzweise.

Die weitere Laufbahn der Band ist dokumentiert. Mit einem Klick auf die folgende Zeile lassen sich die weiteren Jahre des Arno W. Teams verfolgen.

Zur Fortsetzung hier klicken

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright © 2010 by Alexander Kutsche