logo

Barry McGuire


geboren 1935 in Oklahoma.
Als Folk-Fan kaufte er sich 1960 in Kalifornien seine erste Gitarre. In einer Bar in Santa Monica spielte ein Pianist, Barry sang einfach mit und dem Pianisten gefiel es. Alsbald brachte Barry seine Gitarre und sie spielten im Duett. Schon bald trat Barry fünf Tage die Woche in Bars auf.

Eines Tages holte ihn Produzent Fred Briskin an seinen Tisch und stellte ihm Miss Lee vor. Sie meinte, er hätte eine tolle Stimme und sie könne ihm zu besseren Jobs verhelfen. Später fragte jemand, was mit Peggy Lee war? Barry fragte, ob sie denn da gewesen sei. "Du hast dich mit ihr am Tisch unterhalten".

Kurz darauf spielte Barry in besseren Häusern wie dem "Troubadour". Eine Single, "The Tree", wurde 1961 aufgenommen, die erfolglos blieb. Er traf auf einen Sänger/Songwirter, Barry Kane, mit dem er ein Duo gründete.


Art Podell, der oft mitsang, fragte im Frühjahr 1962, ob sie nicht bei bei ihm in der Gruppe mitspielen würden. Randy Sparks hatte "The New Christy Minstrels" gegründet und Plattenaufnahmen mit Musikern, die alle in anderen Gruppen spielten, gemacht. Randy brauchte eine feste Besetzung für Auftritte. Barry wurde deren Lead Sänger.

1963 schrieb Barry den Song "Green, Green", der mit Platz 14 der Charts zum größten Hit der Band wurde. Barry schrieb für die Band auch weitere Songs. Von 1962-65 veröffentlichte die Band neun Alben.

Als 1964 "the Beatles in die USA kamen, änderte sich die Musik rapide. Die Erfolge der New Christy Minstrels gingen zurück und Bandchef Randy Sparks verkaufte die Band um 2,5 Millionen Dollar. Die Band hatte einen lebhaften Musikerwechsel und nach dem Verkauf änderte sich alles. Barry McGuire stieg im Januar 1965 aus.


I walked 1965 down Hollywood Boulevard, past a record store, and out of the store is coming ”Green, Green”.
I’m standing there listening, and right at that moment a car pulls up to the stop sign, and ”Chim Chim Cheree”
is coming over the car radio. I’ve got two different songs with my own voice hitting me in stereo,
right? - singing two different tunes, and I’ve got only five dollars!
(Barry McGuire)



Im April 1965 traf sich Barry mit seinen Freunden, Roger McGuinn und Gene Clark, die gerade "Mr. Tambourine Man" aufgenommen hatten. Bei dem Treffen waren auch Bob Dylan und Produzent Lou Adler zugegen. Lou lud Barry ein, einige Aufnahmen zu versuchen. Lou hatte Songs geschrieben für Leute wie Sam Cooke, war Manager von Jan & Dean, und hatte in mehreren Plattengesellschaften gearbeitet-er kannte sich im Geschäft aus.

Bei dem Treffen war auch Songwriter P.F. (Phil) Sloan dabei und präsentierte seinen Song "Eve of Destruction". Barry unterzeichnete im Mai den Vertrag bei Adler's Dunhill Records, die Plattenaufnahmen fanden im Juli statt. Barry spielte 12-saitige Gitarre und Percussion, begleitet von den Original Grass Roots (Phil Sloan (guitar, harmonica), Larry Knetchel (bass), Tommy Tedesco (guitar)).

Die Single stürmte die Hitparaden und wurde zum Welthit, sie verkaufte sich über fünf Millionen mal und wurde ein "One Hit Wonder". Eve Of Destruction gilt als einer der populärsten Protest Songs der 60er.

Als Sänger hatte Barry nur noch kleine Erfolge. Er zog später nach Neuseeland und kehrte in den 90ern nach Amerika zurück. Er veröffentlichte die ganzen Jahre über Songs und ist nach wie vor musikalisch tätig.


Einige der Musiker der "New Christy Minstrels" machten später von sich reden:

Larry Ramos spielte später bei "The Association".
Gene Clark spielte später bei "The Byrds".
Kim Carnes war 1966 in der Band und hatte fünfzehn Jahre später ihren Hit "Bette Davis Eyes".
Der musikalische Direktor, Mike Settle, verließ 1967 mit drei weiteren Mitgliedern (Kenny Rodgers) die Gruppe und formierte die Erfolgs-Gruppe "Kenny Rodgers First Edition".

In den frühen 70er Jahren waren Linda Hart und Christine Andreas in der Gruppe, die später Broadway Stars wurden.
Jerry Yester spielte später im "Modern Folk Quartet" und bei "Lovin' Spoonful".
Roger (Jim) McGuinn (The Byrds) stieg beinahe ein, entschied sich aber letztendlich mit dem "Chad Mitchell Trio" zu spielen.


The New Christy Minstrels 1963
Randy Sparks Art Podell Barry McGuire Barry Kane Nick Woods Larry Ramos Clarence Treat Dolan Ellis Jackie Miller Gail Caldwell

TOP - HIT

US

UK

D
1965 Eve of Destruction 1 3/7 6/6

Die Daten und Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht auf absolute Richtigkeit. Die Hitliste zeigt die höchste Plazierung in den Charts, oftmals auch den Zeitraum der Plazierung in den Top 10.

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright© by Alexander Kutsche