logo

The Honeycombs


gegründet 1963 in London als The Sheratons von Friseur Martin Murray und Kollegin Ann Lantree. Die Band errang schnell Bekanntheit durch ihre weibliche Drummerin Ann, später Honey genannt. Eines abends spielten sie in The Mildmay Tavern, London, als Ken Howard and Alan Blaikley anwesend waren. Howard/Blaikley (von The Tremeloes) waren erfolgreiche Songwirter, die später Hits für Lulu, Elvis Presley, Dave Dee & Co., Petula Clark und andere schrieben. Howard/Blaikley boten den Sheratons einige Songs an.

Pop Produzent John Meek hatte The Tornados Songs produziert und deren Song "Telstar", der 1962 ein Nr.1 Hit in GB wurde. Beim Vorspiel in Meek´s Studio gefiel diesem "Have I The Right?" (von Howard/Blaikley) so gut, daß er diesen sofort aufnahm. Der Bandname wurde geändert in The Honeycombs, sie wurden bei Pye Records unter Vertrag genommen. "Have I The Right?" stürmte bereits kurz nach Erscheinen. im August 64 die Nr.1 der Charts in GB, Japan, Australien, Süd-Afrika, und anderen Ländern, und Nr.5 in USA. Die Single verkaufte sich über 200 Millionen mal.

The Honeycombs waren besonders erfolgreich in Schweden (vier Nr.1 Hits hintereinander) und in Japan, "Love in Tokyo" wurde dort ein Nr.1 Hit, in Japan erschien außerdem ein Live Album. "Have I The Right?" erschien auch in deutscher Sprache.

Die Gruppe hatte etliche TV-Auftritte in Top of the Pops, Ready Steady Go! (UK) und Beat-Club.
Joe Meek † beging 1967 Selbstmord, Die Honeycombs trennten sich kurz danach.

Colin Boyd (Fox) war anschließend Mitglied der Band Honeybus, die mit "I can´t let Maggie go" einen Riesen-Hit hatten.

Dennis D'Ell verstarb † 6. Juli 2005.


lead voc, harm lead guit rhythm guit bass drums
1963 Dennis D'Ell Alan Ward Martin Murray John Lantree Honey Lantree
1965 Dennis D'Ell † 2005 Alan Ward Peter Pye John Lantree Honey Lantree
1966
Colin Boyd Alan Ward Peter Pye John Lantree Honey Lantree

The Honeycombs 30th anniversary reunion concert
1994

Neuformierung 2004
2004 Tony Harte Terry Conway Martin Murray Colin Fox Jim (the Stix) Green

Die Daten und Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht auf absolute Richtigkeit. Die Hitliste zeigt die höchste Plazierung in den Charts, oftmals auch den Zeitraum der Plazierung in den Top 10.

Singles GB USA D
Jun 64 Have I The Right?/Please Don't Pretend Again 1/7 5 21
Hab' ich das Recht 21
Okt 64 Is It Because/I'll Cry Tomorrow 38
Nov 64 Eyes/If You've Got To Pick A Baby
Apr 65 Something Better Beginning/I'll See You Tomorrow 39
Aug 65 That's the Way/Can't Get Through To You 12
Nov 65 This Year Next Year/Not Sleeping Too Well Lately
Feb 66
Who Is Sylvia/How Will I Know
Jul 66 It's So Hard/I Fell In Love
Sep 66 That Loving Feeling/Should A Man Cry
LP´s
1964 The Honeycombs
1965 All Systems - Go!
In Tokyo (Live-recording, Japan only)

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright© by Alexander Kutsche