logo

Unit Four + Two


gegründet 1963 in Hertfordshire als Quartett "Unit Four", wurde zum typischen ONE HIT WONDER. Als eine der besseren Akustik-Elektrik-Bands hätten sie mehr Erfolg verdient. Mit einem Song stürmten sie die Charts, und schafften nie wieder einen annähernden Erfolg.

Gitarrist Brian Parker (1961 bei The Hunters) spielte 1962 für kurze Zeit in Adam Faith´s Begleitgroup "The Roulettes". Zusammen mit seinem Freund Tommy, sowie Dave´ Buster´ und Peter begann Unit Four´s Existenz. Brian mußte bereits kurz darauf aus gesundheitlichen Gründen aufhören, arbeitete aber für die Band im Hintergrund und als Songwriter weiter. Sein Ersatzmann wurde Howard 'Lem' Lubin. Stilistisch richtete sich die Band mehr zum Folk als zum Beat aus, trotzdem erhielt sie bei Decca Records einen Vertrag.

Um mit dem ausbrechenden Beat-Boom mitzuhalten, wurde ein härterer Sound nötig. So wurde das Line-up um zwei weitere Personen erweitert, der Name änderte sich entsprechend, "Unit four + Two. Die Debut-Single der Band schaffte Platz 48 in GB, die zweite endete schlechter. Die dritte erreichte dank Unterstützung der Piratensender Platz 1 in GB und wurde zum internationalen Hit. Bei den Aufnahmen hatten Brians Kollegen Russ und Bob (von "The Roulettes") zur Unterstützung der Rhythmus-Section mitgespielt.

Eine hastig eingespielte LP brachte keinen Erfolg, die nächste Single aber kam in GB bis Platz 14. Nach weiteren drei erfolglosen Singles, personellen Änderungen kam der Wechsel von Decca zu Fontana Records. Die Rocker Russ und Bob waren nun feste Mitglieder in dem verbliebenen Quintett, aber weitere Erfolge blieben versagt.

In einer letzten Besetzung spielten Toni Duhig † 1990 und Glyn Havard (sie gründeten 1970 Jade Warrior). Die Gruppe löste sich 1969 endgültig auf.

voc, git voc, git, piano voc, git voc bass drums
1963 Brian Parker † 2000 Tommy Moeller ´Buster' Meikle Peter Moules
1963 Howard Lubin Tommy Moeller ´Buster' Meikle Peter Moules
1963 'Lem' Lubin Tommy Moeller ´Buster' Meikle Peter Moules Rod Garwood Hugh Halliday
Nigel Snook
1967 'Lem' Lubin Tommy Moeller Peter Moules Russ Ballard Bob Henrit
1968 Tony Duhig † 1990 Tommy Moeller Ian Hines (keyb) Glyn Havard Allan Price

David ´Buster' war früher Sänger der Band "Buster Meikle & The Day Breakers". Mit dabei waren auch Russ Ballard, Bob Henrit.
Tommy´s Bruder Billy Moeller erreichte (als Whistling Jack Smith) mit "I Was Kaiser Bill's Batman" Platz 5 der britischen Charts. Dies blieb ein "One Hit Wonder".
Russ Ballard ging zu "Argent" und wurde danach erfolgreicher Songschreiber.
Bob Henrit ging zu "Argent" und danach zu den Kinks.

Brian Parker verstarb  † 2000 beim Tennisspiel an Herzversagen, er war 60 Jahre alt.

Singles UK US
Feb 64 Green Fields 48
Aug 64 Sorrow and Pain
Feb 65 Concrete and Clay (Brian Parker/Tommy Moeller) 1 28
Mai 65 You've Never Been In Love Like This Before 14
1965 You've Got To Be Cruel To Be Kind
1966 Baby Never Say Goodbye 49
1967 I Was Only Playing Games
1968 You Ain't Goin' Nowhere
1969 3.30

Die Daten und Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht auf absolute Richtigkeit. Die Hitliste zeigt die höchste Plazierung in den Charts, oftmals auch den Zeitraum der Plazierung in den Top 10.

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright© by Alexander Kutsche