logo

(Paul und) Barry Ryan


geboren 1948 in Leeds, Yorkshire, England. Paul und Barry waren Zwillinge, Mutter Marion Ryan war eine bekannte Sängerin im GB der 50er, ihr Impressario war Stiefvater Harold Davidson.

Miu fünfzehn übernahmen die beiden den Namen der Mutter und gingen als "Paul & Barry Ryan" ins Show-Business. 1965 unterschrieben sie bei Decca Records einen Plattenvertrag. Ihre erste Single "Don't Bring Me Your Heartaches" kam bereits in die Top Twenty, auch die weiteren, aufgenommen unter Songwriter/Arrangeur Les Reed, verkauften sich gut. Gestylt von Top-Designern, mit popigem Haarschnitt und modischer Kleidung machte das photogene Duo auf sich aufmerksam, trat in TV-Shows auf, fand sich laufend in Jugend-Zeitschriften und auf laufenden Tourneen wieder.

1867 wechselte das Duo zu MGM Records, brachte noch zwei Singles heraus und teilte, nachdem das stressige Show-Leben Paul zu anstrengend wurde, ihre Aufgaben auf. Paul konzentrierte sich nun aufs Songschreiben und Produzieren, Barry vermarktete diese als Solo-Sänger. Barry´s zweite Single, "Eloise", wurde zum Welt-Hit und erreichte in vielen Charts der Welt die Spitze. Der Song verkaufte sich über drei Millionen mal.


Paul schrieb und Barry schaffte weitere Hits, aber keiner konnte den Erfolg von "Eloise" wiederholen. 1972 zog sich Barry, nachdem die Erfolge vorbei waren, zurück. Er heiratete eine Prinzessin.

Gelegentlich tritt Barry mit sinem größten Hit in Oldie-Shows auf. Als Photograph machte sich Barry ab Mitte der 80er einen bekannten Namen.

"Eloise" wurde 1981 von "The Teens" erfolgreich gecovert, größeren Erfolg aber erreichte die Cover-Version der Punkband "The Damned" 1985.

Frank Sinatra´s Hit "I Will Drink The Wine" war geschrieben von Paul Ryan. Paul verstarb † 29. November 1992 an Lungenkrebs.

Singles - Paul & Barry Ryan GB US D
1965 Don't Bring Me Your Heartaches 13
1966 Have Pity on the Boy 18
1966 I Love Her 17
1966 I Love How You Love Me 21
1966 Have You Ever Loved Somebody 49
1966 Missy Missy 43
1967 Keep It out of Sight 30
1967 Claire 47
Singles - Barry Ryan
1968 Goodbye /I'm So Sad
1968 Eloise / Love I Almost Found You 2 1
1969 Love Is Love / I'll Be On My Way Dear 25 4
1969 The Hunt / Oh, For The Love Of Me 34 22
1969 Colour of my Love 23
1970 Magical Spiel / Caroline 49 22
1970 Kitsch / Give Me A Sign 37 10
1970 We Did It Together
1971 It Is Written / Annabelle 50
1972 Can't Let You Go / When I Was A Child 32
1972 Zeit macht nur vor dem Teufel halt 8
1972 From My Head To My Toe / Alimony Money Blues
1972 Sanctus, Sanctus Hallelujah 42
1972 I'm Sorry Susan / L.A. Woman
1975 Do That / Summer's Over
1976 Judy
1976 Where Were You / Making Do
1977 Brother / Life's So Easy

Die Daten und Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht auf absolute Richtigkeit. Die Hitliste zeigt die höchste Plazierung in den Charts, oftmals auch den Zeitraum der Plazierung in den Top 10.

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright© by Alexander Kutsche