logo

The Jackson Brothers - The Jackson Five


gegründet 1962 in Gary, Indiana als "The Jackson Brothers".
Joe Jackson spielte mit seinem Bruder Luther in der R&B Group "The Falcons". Als er erkannte, daß seine Söhne musikalisches Talent hatten, begann er sie auf eine musikalische Zukunft vorzubereiten.

1962 begannen Jackie (11 Jahre alt), Tito (9 J.) und Jermaine (8 J.) als "The Jackson Brothers" in der Umgebung aufzutreten, verstärkt durch Milford und Reynaud aus der Nachbarschaft. Jermaine war der Leadsänger. Vater Joe kümmerte sich um das Management.

1963 kamen die jünderen Brüder Marlon (6 J.) und Michael (5 J.) ebenfalls in die Band. 1966 gewann die Band eine große Talent-Show, danach begannen sie für professionelle Jobs aufzutreten. Michael zeigte seit längerem großes Talent als Sänger und Tänzer, er ersetzte Germaine 1967 als Solo-Sänger. Tito´s Musik-Lehrerin Shirley Cartman hatte das Können der Brüder bereits vor einiger Zeit erkannt und wurde ein früher Mentor der Group, die sich nun "The Jackson Five" nannte.


Shirley vermittelte den Brüdern 1967 einen Plattenvertrag bei Gordon Keith's localem "Steeltown Label". Alsbald erschien die erste Single "Big Boy", die nur zum regionalen Hit wurde. Steeltown veröffentlichte 1968 auch ein Album und eine weitere Single, "Some Girls Want Me For Their Love". Zu dieser Zeit wurden Milford und Reynaud gegen Johnny Jackson (Drums) und Ronnie Rancifer (Keaboards) ausgewechselt.

"The Jackson Five" hatten bereits Bewunderer wie "Sam und Dave", die ihnen zur Teilnahme an einem Amateur-Wettbewerbs im New Yorker Apollo-Theater verhalfen. Sie gewannen die Ausscheidung und beeindruckten "Gladys Knight & the Pips" derart, daß Gladys sie bei Berry Gordy (Motown) empfahl. Berry hatte bereits Kinderstar Little Stevie Wonder und lehnte daher ab. Nach weiteren Empfehlungen spielten "The Jackson Five" Ende 1968 bei Motown vor und erhielten einen Platten-Vertrag, Motown kaufte den bestehenden Vertrag von Steeltown Records.


"The Jackson Five" waren von den großen Soul-Stars ihrer Zeit beeinflußt, besonders aber von Sly & the Family Stone, The Isley Brothers, Marvin Gaye, Wilson Pickett, Stevie Wonder, Joe Tex, James Brown. 1969 erfolgten die ersten Aufnahmen von Cover-Versionen, produziert von Bobby Taylor. Gleichzeitig begann die von Motown geführte Werbe-Kampagne, in der aus taktischen Gründen Michaels Alter von elf auf acht Jahre reduziert wurde, Ronnie und Johnny als Cousins der Jacksons und Diana Ross als deren Entdecker gepriesen wurde.

Diana Ross präsentierte "The Jackson Five" bei den ersten Auftritten, Fernsehshows und der LP "Diana Ross Presents the Jackson 5" (Dez.69) der Öffentlichkeit. Die Single-Auskopplung "I Want You Back", geschrieben vom Songwriter-und Produzenten-Team "The Corporation" (Berry Gordy, Alphonzo Mizell, Deke Richards, Freddie Perren), die auch für die weiteren HIts der Band zeichneten, erreichte im Januar 1970 die Spitze der US-Charts. Auch die nächsten 3 Singles kamen auf Platz 1 in USA. Innerhalb eines Jahres wurde die Group zum erfolgreichsten Akt des Motown-Labels.


1971 wurden mit Michael die ersten Solo-Singles veröffentlicht, die sehr erfolgreich waren, Jermaine gelang nur ein Top-Ten-Hit, Jackie war weniger erfolgreich. Dies hatte keinen Einfluß auf das Bestehen der "Jackson Five", die weiterhin produzierte und auftrat.

1973 heiratete Jermaine Berry Gordy´s Tochter Hazel.
Nach 1972 erreichten die Plattenveröffentlichungen, meist von Hal David geschriegen und produziert, nicht mehr die anfänglichen Erfolge. Die Brüder hatten begonnen, eigene Songs zu schreiben, konnten diese aber bei Motown nicht aufnehmen. Motown stellte den Songwriter, den Produzenten, die aufzunehmenden Songs und die Studio-Musiker. Die Brüder wollten einige dieser Aufgaben selbst übernehmen.

Vater Joseph hatte einen Plattenvertrag mit CBS-Records ausgehandelt, die der Band zwanzig % der verkauften Platten zusprach (bei Motown waren es 2,8%), ihr erlaubte eigene Songs aufzunehmen und die Instrumente bei Aufnahmen selbst zu spielen. Jermaine, der durch seine Ehe mit Hazel Gordy bei Motown bleiben wollte, wurde durch den jüngsten Bruder Randy Jackson (14 J.) ersetzt. Jermaine startete eine erfolgreiche Solo-Karriere bei Motown.

Einer Klage wegen Vertragsbruch durch Motown konnte die Band durch die Namensänderung in "The Jacksons" entgehen. Keyboarder Ronnie und Drummer Johnny wurden zu CBS nicht mitgenommen, sie schieden aus.

Drummer Johnny Jackson wurde † 1.März 2006 erstochen aufgefunden, er war 55 Jahre alt. Er war nicht verwandt mit den Jackson-Brüdern.

The Jacksons - Michael Jackson


1976 bekamen "The Jacksons" eine eigene CBS-TV-Show, in der auch Rebbie, LaToya, und Janet Jackson mitwirkten, die Show lief fast ein Jahr. Die CBS- (Philadelphia International Records (später Epic Records) Plattenaufnahmen, produziert vom Erfolgsteam Gamble and Huff, brachten hohe Verkaufszahlen, 1978 begann die Band ihre Platten selbst zu produzieren.

1979 erhielten "The Jacksons" einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.
1978 spielte Michael an der der Seite von Diana Ross in dem Motown/Universal Pictures Film "The Wiz", deren Filmmusik von Quincy Jones produziert war. Das Zusammentreffen von Michael und Quincy führte zu einer jahrelangen Zusammenarbeit. Quincy produzierte 1979 Michaels erstes Solo-Album bei Epic-Records, "Off The Wall" verkaufte sich über 20 Millionen mal, brachte vier Top-Ten und zwei Platz 1 Singles. 1982 erschien Michaels Album "Thriller", das zum bestverkauften Album der Geschichte wurde.


1983 feierte Motown Records ihr 25-jähriges Bestehen. Zur Jubiläums-TV-Show traten "The Jacksons" erstmals wieder mit Bruder Jermaine auf. Diese Reunion machte aus der Group 1984 ein Sextett, führte zur gemeinsamen Arbeit an dem Album "Victory" und der außerordentlich erfolgreichen Victory World Tour.

Michael Jackson, dessen Solo-Karriere immens anstieg, trennte sich nach der Tournee von der Group. "The Jacksons" arbeiteten gemeinsam weiter, jeder der Brüder versuchte sich aber auch an Solo- Projekten. "The Jacksons" trennten sich offiziell 1990.

Jermaine gelang eine ansehnliche Solo-Karriere.
Marlon schaffte nur einen Single Hit und wurde schließlich Immobilien-Makler.
Tito brachte seine drei Söhne dazu, die Band "3T" zu formieren, die mit "Why" einen Platz 2 Hit in GB hatten. Tito begann danach als Blues-Musiker zu arbeiten.
Randy arbeitete für seine Brüder aus dem Hintergrund, er betreute z.B. 2004/05 Michaels Website.

Sehr erfolgreich waren auch die Jackson-Schwestern LaToya und Janet, wobei die letztere wahrhaft eine Traum-Karriere durchlief.


Am 7. September 2001 erfolgte ein gemeinsamer Auftritt der "Jacksons" bei Michaels Konzert im Madison Square Garden, New York. Der Auftritt wurde von CBS aufgezeichnet und ausgestrahlt.

Die Jackson-Brüder verkauften weit über 100 Millionen Tonträger. Mit jährlich ca. 50 Millionen Dollar Einnahmen an Verkaufs- und Namens-rechten sind "The Jacksons" die erfolgreichste Black-Group.

Die Jackson-Brüder, insbesondere Michael nahmen hohen Einfluß auf die spätere Musik-Entwicklung.
"The Jackson 5" wurden 1997 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.


Michael Jackson wurde in den 80/90ern zu einem der größten Musik-Stars der Welt. Er brachte mit "Thriller, Bad, Dangerous, HIStory" vier der bestverkauften Alben (je 30 Millionen) des Jahrhunderts heraus. Seine Erfolge ließen im Zusammenhang mit schlechtem Benehmen und zwei Anklagen 1993 und 2005 wegen sexuellem Mißbrauchs an Minderjährigen (in denen er für nicht schuldig bekannt wurde) nach. Seine Alben "Invincible" (2001) und "Number Ones" (2003) verkauften sich nur acht und sieben Millionen mal, die letztere erreichte Platz 1 in dreizehn Ländern der Welt.

Michael Jackson wurde mit 13 Grammys geehrt. Michael brachte als einziger männlicher Artist dreizehn Platz 1 Singles in die US Charts. Über 750 Millonen verkaufter Tonträger machen Michael zu einem der bestverkauften Musiker. Das Album Thriller gilt als das meistverkaufte Album der Geschichte.

Michael Jackson verstarb † 25.Juni 2009 an medikamentöser Vergiftung im Alter von 50 Jahren.


The Jackson Brothers
lead voc, bass voc, tamb guitar, voc vocal lead guitar drums
1962 Germaine Jackson Jackie Jackson Tito Jackson Reynaud Jones Milford Hite
1963 Germaine Jackson Jackie Jackson Tito Jackson Michael Jackson
Marlon Jackson
Reynaud Jones Milford Hite
lead voc voc, tamb guitar, voc voc, bass keyboard drums
1967 Michael Jackson Jackie Jackson
Marlon Jackson
Tito Jackson Germaine Jackson Ronnie Rancifer JohnnyJackson
† 2006
1975 Michael Jackson Jackie Jackson
Marlon Jackson
Tito Jackson Randy Jackson
1983 Michael Jackson Jackie Jackson
Marlon Jackson
Tito Jackson Germaine Jackson Randy Jackson
1984 Marlon Jackson Jackie Jackson Tito Jackson Germaine Jackson Randy Jackson
1987 Jackie Jackson Tito Jackson Germaine Jackson Randy Jackson

Die Daten und Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht auf absolute Richtigkeit. Die Hitliste zeigt die höchste Plazierung in den Charts, oftmals auch den Zeitraum der Plazierung in den Top 10.

Hit - Singles US GB D
1969 I Want You Back 1 2
1970 ABC 1 8
1970 The Love You Save 1 7
1970 I'll Be There 1 4 45
1971 Mama's Pearl 2 25
1971 Never Can Say Goodbye 2 33
1971 Sugar Daddy 10
1972 Lookin' Through the Windows 16 9
1972 Doctor My Eyes 9
1972 Corner Of The Sky 18
1973 Hallelujah Day 28 20
1973 Get It Together 28
1973 Skywriter 25
1974 Dancing Machine 2
1974 Whatever You Got I Want 38
1975 I Am Love (Part 1 & 2) 15
1976 Enjoy Yourself 6
1977 Show You the Way to Go 1
1978 Blame It On The Boogie 8
1979 Shake Your Body (Down to the Ground) 7 4
1981 Can You Feel It 6
1981 Walk Right Now 7
1984 State of Shock 3
1988 I Want You Back" (Remix) 8

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright© by Alexander Kutsche