logo

The New Vaudeville Band


gegründet 1966 in London.

Songwriter/Produzent Geoff Stevens hatte einen Song im Alt-britischen Vaudeville-Jazz-Stil der 20/30er Jahre geschrieben und wollte diesen aufnehmen. Zu diesem Zweck engagierte er einige anonyme Studio-Musiker und veröffentlichte "Winchester Cathedral". Als Sänger der Aufnahme wurde Stevens genannt, in Wirklichkheit war es aber John Carter (Ivy League/Flowerpot Men/First Class). Zu Stevens Überraschung wurde "Winchester Cathedral" ein enormer Hit, ein Millionen-Seller, stieg in USA sogar bis hinauf auf Platz 1 der Charts und gewann später einen Grammy.

Nach dem überraschenden Erfolg erwartete man unglücklicherweise von Stevens Tourneen mit seiner Band. Da Stevens keine Band hatte, bat er die "Bonzo Dog Doo Dah Band", die mit der Stilart vertraut war, dies zu übernehmen. Diese lehnte aber ab, einzig deren Saxophonist Bob "Pops" Kerr sagte zu. Mit Drummer Henry Harrison, der bereits bei der Platten- Aufnahme beteiligt gewesen war, wurden sechs weitere Musiker verpflichtet. Sänger Alan Klein trat unter dem Alias "Tristram, Seventh Earl of Cricklewood" auf, um die Band noch britischer erscheinen zu lassen. Die Band trat in Kleidung der 20/30er Jahre auf und benahm sich entsprechend auf der Bühne.

Das Debut-Album "Winchester Cathedral" erschien 1967, in GB konnten sich drei weitere Hits mit absteigendem Erfolg plazieren. In USA blieb die Band allerdings ein "One Hit Wonder". 1968 spielte die Band eine Hauptrolle in dem Film "Bliss of Mrs. Blossom", aber die Verkaufszahlen der Platten gingen radikal zurück. In Amerika feierte die Gruppe aber erfolgreiche Tourneen und verbrachte auch die meiste Zeit der späteren Jahre dort. Sie gastierten sogar in Las Vegas.

The New Vaudeville Band brachten 1973 und 1976 in GB noch zwei erfolglose Singles heraus. Schließlich landeten sie in den Cabarets, nach einigem personellen Wechsel löste sich die Band 1988 endgültig auf.


Das Management der The New Vaudeville Band lag bei Peter Grant. Bis 1970 wurde "Winchester Cathedral" über 400 mal gecovert, unter anderem von Frank Zappa. Saxophonist Bob "Pops" Kerr hält die lodernde britische Flamme hoch und spielt mittlerweile mit seiner "Kerr's Whoopee Band".


The New Vaudeville Band
vocal sax tromb drums bass guit keyb
1966 Alan Klein Robert Kerr Hugh Watts Henry Harrison Chris Eddy
Neil Korner
Mick Wilsher Stan Heywood

Die Daten und Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht auf absolute Richtigkeit. Die Hitliste zeigt die höchste Plazierung in den Charts, oftmals auch den Zeitraum der Plazierung in den Top 10.


Singles GB US D
1966 Winchester Cathedral/ Wait For Me Baby 4 1 15
1967 Peek-A-Boo/ Amy 7
1967 Finchley Central/ Rosie 11
1967 Green Street Green/ Fourteen Lovely Women 37
1968 The Bonnie And Clyde/ Uncle Gabriel

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright© by Alexander Kutsche