logo

Thunderclap Newman


gegründet 1969 in London.
Der "Who"-Roadie John Keen, selbst Drummer und Sänger (ex-"The Tomcats"), hatte eigene Songs geschrieben, "Armenian City In The Sky" hatten "The Who" bereits aufgenommen.

Pete Townshend wollte John einen Gefallen tun, er engagierte den exzentrischen Jazz-Pianisten Andy 'Thunderclap' Newman und den fünfzehn-jährigen Gitarristen Jimmy McCulloch, arrangierte die Streicher-Passagen, spielte selbst den Bass (unter Pseudonym Bijou Drains) und produzierte die Single "Revolution". Als zu gleicher die Beatles-Single "Revolution" erschien, änderte Pete den Titel seiner Produktion in "Something in the Air".

Unerwartet verkaufte sich die Single und erreichte innerhalb drei Wochen Platz 1 der UK Charts, in USA Platz 25. Um an den Erfolg anzuschließen, wurde in aller Eile eine Tour organisiert, dazu Jim Pitman-Avory (Bass) und Jimmy´s Bruder Jack McCulloch (Drums) engagiert. Die Band kam weder untereinander noch musikalisch klar, die Tour endete früh in einem Disaster.

Ein schnell zusammen gestelltes Album erschien, daraus entstanden zwei weitere Singles. Diese Versuche verpufften ohne Erfolg, die Band platzte 1970. "Something in the Air" wurde zu einem sogenannten "One Hit Wonder".


Newman veröffentlichte 1971 ein Solo-Album.
Keen veröffentlichte 1973 ein Solo-Album, und versuchte sich mit weiteren Produktionen, alle blieben ohne Erfolg. Schließlich versuchte er sich als Produzent und gab auf.

McCulloch wechselte zwischen einigen Bands (u.a. "Stone the Crows"), bis er 1974 zu den "Wings" kam, 1978 ging er für kurze Zeit zu den "Small Faces" und wollte 1979 seine eigene Band "The Dukes" gründen.

Jimmy McCulloch verstarb † 25. September 1979 an einer Überdosis Heroin im Alter von 26 Jahren.
John Keen verstarb † 12. März 2002 unerwartet (Herzschwäche) im Alter von 56 Jahren.
Andy Newman verstarb † 33. März 2016 im Alter von 73 Jahren.


Der Song "Something in the Air" fand als Filmmusik Verwendung in:
"The Magic Christian" (1969), "Almost Famous " (2000), "The Dish" (2000), "The Girl Next Door " (2004), und "The Strawberry Statement" (1970), sowie in etlichen Werbespots.
Außerdem in der FX-TV-Episode von "The Riches" im März 2007.


Thunderclap Newman
keyboard lead guit guit, voc bass drums, voc
1969 Andy Newman Jimmy McCulloch (Bijou Drains) John Keen
1969 Andy Newman Jimmy McCulloch John Keen Jim Avery Jack McCulloch
1971 Andy Newman Jimmy McCulloch
† Sept 1979
John Keen
† März 2002
Ronnie Peel Roger Felice

Trennung (Apr.1971), Neugründung (Feb.2010)
2010 Andy Newman
† März 2016
Nick Johnson Josh Townshend Tony Stubbings Mark Brzezicki
Die Daten und Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht auf absolute Richtigkeit. Die Hitliste zeigt die höchste Plazierung in den Charts, oftmals auch den Zeitraum der Plazierung in den Top 10.

Singles GB US D
1969 Something In The Air / Wilhelmina 1 25 13
1970 Accidents / I See It All 44
1970 Wild Country / Hollywood
1970 The Reason / Stormy Petrel
LP
1970 Hollywood Dream 163
2010 Beyond Hollywood

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright© by Alexander Kutsche