logo

Tommy Roe


geboren 1942 in Atlanta, Georgia.
Unter seinen Freunden aus der Nachbarschaft befanden sich auch Joe South, Mac Davis, Ray Stevens und Billy Joe Royal. Beeinflußt von Buddy Holly begann Tommy mt vierzehn zu singen und Songs zu schreiben. Während seiner High-School-Zeit formierte er die Band "The Satins", die für Schulfeste, allerlei Anlässe und in Tanzlokalen der Stadt aufspielten. Die Gruppe spielte auch Tommy´s Songs, 1959 nahmen sie bei Judd- Records eine Single auf, 1960 eine weitere, nämlich "Sheila". Die dritte Single erschien bei Trumpet Records, alle drei blieben erfolglos. Während dieser Zeit lernte Tommy seinen späteren Produzenten Felton Jarvis kennen.


Nach der High-School unterzeichnete Tommy als Solo-Sänger bei ABC-Paramount. Im Februar 1962 fuhr er mit Felton und seinem Manager Bill Lowery nach Nashville, um die Single "Save your kisses" aufzunehmen, als Rückseite wurde "Sheila", das 1960 erfolglos war, ausgewählt. "Sheila" kletterte auf Platz 1 der US-Charts, Platz 10 in UK und wurde in aller Welt zum Hit. Die nächsten Singles erreichten diesen Stellenwert nicht mehr.

1963 tourte Tommy mit Chris Montez und "The Beatles" im Vorprogramm durch UK und erlebte deren wachsenden Erfolg. Tommy´s Single "The Folk Singer" kam 1963 auf Platz 4 in UK, "Everybody" auf Platz 9 (Pl.3 in USA). Bestärkt durch den Erfolg zog Tommy für einige Jahre nach England.


In den folgenden Jahren erschienen etliche Singles, einige charteten, andere floppten, bis 1969 mit "Dizzy" ein weiterer Welt-Hit gelang (Platz 1 in US und UK). Den letzten Charteintritt hatte Tommy 1971, danach erschienen weitere Singles, die wenig erfolgreich waren.

"Dizzy" wurde 1992 von "The Wonder Stuff" gecovert, diese Version erreichte nochmals Pl.1 in UK. In den letzten Jahren tourte Tommy mit Oldie-Shows und versuchte sich als Country-Sänger.

Tommy Roe hatte sich in den 60ern mit elf Songs in der US-Top-Forty plaziert, sechs davon in den Top Ten.


The Satins
voc, guit voc, guit drums
Tommy Roe Bobby West Mike Clark

Die Daten und Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch nicht auf absolute Richtigkeit. Die Hitliste zeigt die höchste Plazierung in den Charts, oftmals auch den Zeitraum der Plazierung in den Top 10.

Singles (Judd-Records) US GB D
1959 I Got A Girl / Caveman Late
1960 Sheila / Pretty Girl
Singles (Trumpet-Records)
1960 I Got A Girl / Caveman

Singles (ABC-PARAMOUNT)
1962 Sheila / Save Your Kisses (Gold) 1 3 9
1962 Susie Darling / Piddle De Pat 35 37
1962 Town Crier / Rainbow
1963 Don´t Cry Donna / Gonna Take A Chance
1963 The Folk Singer / Count On Me 4
1963 Kiss And Run/ What Makes The Blues Want To Pick On Me
1963 Everybody / Sorry I'm Late Lisa 3 9
1964 Come On / There Will Be Better Years 36
1964 Carol / Be A Good Little Girl
1964 Dance With Henry / Water Skiing Weekend
1964 Oh So Right/ I Think I Love You
1964 Gonna Take A Chance / Your Friend
1964 Party Girl/ Oh How I Could Love You
1965 Diane From Manchester Square / Love Me, Love Me
1965 Fourteen Pair Of Shoes / Combo Music
1965 I'm A Rambler / Gun Fighter
1965 I Keep Remembering / Wish You Didn't Have To Go
1965 Everytime A Bluebird Cries / Doesn't Anybody Know
1965 Listen To Me / You Make Me Feel Good
1966 Sweet Pea / Much More Love (Gold) 8
1966 Hooray For Hazel / Need Your Love (Gold) 6
1966 Pleasing You, Pleases Me / All The Good Things
1967 It´s Not A Winter´s Day / Kick Me Charlie 23
1967 Sing Along With Me / Night Time
1967 Moon Talk / Sweet Sounds
1967 Little Miss Sunshine / The You I Need
1967 Paisley Dreams / Melancholy Mood
1968 Dottie, I Like It / Soft Words
1968 Gotta Keep Rolling Along / It's Gonna Hurt Me
1969 Dizzy / The You I Need (Gold) 1 1 4
1969 Heather Honey / Money Is My Pay 29 24 20
1969 Jack And Jill / Tip Toe Tina
1969 Jam Up And Jelly Tight / Moon Talk (Gold) 8
1970 Stir It Up And Serve It / Firefly
1970 Pearl / A Dollars Worth Of Pennies
1970 We Can Make Music / Gotta Keep Rolling Along
1971 Brush A Little Sunshine / King Of Fools
1971 Little Miss Goodie Two-Shoes / Traffic Jam
1971 Pistol Legged Mama / King Of Fools
1971 Stagger Lee / Back Streets And Alleys 25

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright© by Alexander Kutsche