logo

Pop und Hard Rock


Dieses Kapitel wird im Laufe der Zeit bearbeitet. Bis dahin vervollständigt eine provisorische Liste die Seite mit Namen, die eventuell zukünftig auf dieser Seite Erwähnung finden. Die Beiträge dieser Seite werden nicht in der bisher gewohnten Ausführlichkeit behandelt.


Wohlgemerkt, das letzte Kapitel dieses Themas beschäftigt sich nicht mit heutiger Popular-Musik. Vielmehr verfolgt es den Zweck, Interpreten und Bands der 60er und 70er zu beleuchten, die damals bekannt waren. Viele der Namen mögen vergessen sein, einige blieben bis heute bekannt.

Ray Charles


RAY CHARLES (geb. 1930 in Albany, Georgia, gest. † 2004 in Beverly Hills, Kalifornia).

Der Grund, daß das Kapitel Pop und Hard Rock mit Ray Charles beginnt, liegt in dem Umstand, das seine Musik der Zeit weit voraus war. Ray Charles hätte eigentlich im Kapitel Blues (R&B) oder Soul Platz finden sollen. Als einer der bedeutensten Musiker mehreren Stile und unserer Zeit, eröffnet er dieses Kapitel.

Als einflußreiches Vorbild für viele Musiker, auch aus dem Pop und Hard Rock, fand er hier seinen Platz.



(1953-2004)

The Spinners


The Spinners, gegründet 1954 in Detroit, Michigan. Die Vocal Group nahm Ihre erste Single 1961 auf und erzielten damit gleich gute Verkaufzahlen.

Ihre Erfolge setzten sich bis in die 70er Jahre fort. Und auch wenn die Plattenverkäufe zurückgingen, die Gruppe tritt - wenn auch mit viel Sängerwechsel - bis heute auf.

In den USA haben sie sich einen großen Namen geschaffen, in Europa blieben sie bis heute leider wenig bekannt.



(1954-heute (2017))

Stevie Wonder


Stevie Wonder (geb. 13.Mai 1930 in Satinaw, Michigan. (1961-)


PINK FLOYD (1964-08)
entstand 1965 und war einer der Trendsetter des Psychedelic Rock und des Progressive Rock.
Sie veröffentlichen zahlreiche Alben und existieren bis heute.


EASYBEATS (Ende 1964-69)


HERD (1965-71)


Los Bravos (1965-)


SCORPIONS (1965-)


GOLDEN EARRING (1965-)


SANTANA (1965-)


VANILLA FUDGE (1966-69)
gegründet 1967, aufgelöst 1970, wurden 5 hervorragende Alben der Band veröffentlicht. Es gab eine Wiedervereinigung 1984, aus der ein Album hervorging, einen Auftritt zum Jubiläum von Atco Records 1987, sowie einige weitere Versuche einer Wiedervereinigung. Diese gelang dann 1999.


EKSEPTION (1967-75)


STATUS QUO (Herbst 1967-)


THE FAMILY (Anf. 1967-73)
Die seit 1962 gegründete Band nannte sich ab 1967 The Family und existierten bis 1973. Es entstanden in dieser Zeit 8 Alben. Aus der Band ging Roger Chapman als Sänger hervor, der bis heute fleißig tourt.


TRAFFIC (April 1967-Jan.69,71-74)
gegründet 1967, aufgelöst 1969, neu formiert 1971, aufgelöst 1974. Es entstanden einige außergewöhnliche Alben.


JETHRO TULL (1967-)


GENESIS (1967-)


ELTON JOHN (Nov 1967-)


CHICAGO (1967-)


Blood, Sweat & Tears (1967-81)


DEEP PURPLE (Apr.1968-76)


COLOSSEUM (April 1968-72,94-)


FREE (April 1968-73)


GRAND FUNK (Ende 1968-76)


YES (Juni 1968-)


Black Sabath, (Aug 1968-)


COMMODORES (1968-)


PARLIAMENT (1968-)


GEORGE CLINTON (1968-)


TOWER OF POWER (1968-)


BLIND FAITH (Jan. 1969-Sept.69)
1969 nur für kurze Dauer gegründet, erschien ein Album. Es folgten eine Tour durch Skandinavien und Amerika, danach trennte sich die Formation. Es entstand als Folgeband.


KING CRIMSON (Jan 1969-74)


SUGARLOAF (1969-75)


ALLMAN BROTHERS BAND (März 1969-76)


KOOL & THE GANG (1969-)


WAR (1969-)


FACES (Okt. 1969-75)


ZZTOP (Ende 1969-)


GINGER BAKER´S AIRFORCE (Dez.1969-Anfang 70)
existierten von 1970 bis 71, mit hervorragenden Musikern. Es entstanden zwei Doppelalben.


ELO (Jan. 1970-87, 2001-)


CACTUS (Anf. 1970-83)
entstand aus Vanilla Fudge nach deren Auflösung. Die Band existierte von 1970 bis 1973 und veröffentlichte 5 sehr gute Alben.


GENTLE GIANT (Feb 1970-80)


SUPERTRAMP (1970-83)


EARTH, WIND & FIRE (Juni 1970-)


QUEEN (Juni 1970-)


DOOBIE BROTHERS (1970-82, 86-)


OHIO PLAYERS (1970-97)


PAUL MC CARTNEY (März 1970-)


EAGLES (July 1971-81, 94-)


PAUL SIMON (1971-)


PETER FRAMPTON (1971-)


MANFRED MANN´s Earth Band (1971-88, 92-)


ABBA (1972-82)


STEELY DAN (1972-)


BILLY JOEL (1972-)


KANSAS (1972-)


ROBIN TROWER (1973-)


KC & THE SUNSHINE BAND (1973-)


BACHMAN TURNER OVERDRIVE (1973-79-83-05,09-)


ROGER CHAPMAN (1973-)


BAD COMPANY (1973-82)


AC/DC (1973-)


RAINBOW (1975-97)


ROD STEWART (1975-)


AL JARREAU (1975-)


LITTLE RIVER BAND (1975-)


POLICE (1977-86, 07-08)


TOTO (1977-2008)


CHIC (1977-81)


DURAN DURAN (1978-)


WHITESNAKE (1978-98,99-)


ASIA (1981-85, 86-)


GEORGE MICHAEL (1981-)


STING (1981- )


LIONEL RITCHIE (1981-)


STEVIE RAY VAUGHN (1981-90)


MR. MISTER (1982-89)


Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright © 2010 by Alexander Kutsche