logo

Fortsetzung folgt...

Münchner Marktmusikanten (Trio)


Nach dem Ende des Pschorrkellers versuchte die Gaststätte "Münchner Haupt" die Reisegruppen aus aller Welt für einen "Bayerischen Abend" in ihren Festsaal zu gewinnen. Da sich für denselben Zweck auch andere Lokalitäten bewarben, gelang dies nur zum Teil. Einige der Touristik- Unternehmer wählten den prachtvollen Festsaal der Münchner Haupt´ ("Königlich Privilegierte Hauptschützengesellschaft") als geeignete Räumlichkeit.


P1040506
Als jahrelang geübte Kapelle für derartige Folklore-Abende war es gelungen, uns wieder in die Münchner Haupt´ einzubringen.

Da nicht jeden Abend Reisegruppen angemeldet waren und der Saal ansonsten geschlossen blieb, sollte die Band nur bei Bedarf aufspielen.

Ferner war anfangs nur eine Trio-Besetzung erwünscht, bei entsprechender Nachfrage sollte auch wieder ein Quintett eingesetzt werden.



Nach fast vier Monaten Ruhepause sollte es nun musikalisch weitergehen. Dies erfolgte vorerst mit zwei bayerischen Abenden als Trio.


fotografiert am 22.05.2010

Münchner Marktmusikanten (Quintett)


Bild5-113
Man hatte uns auserwählt, an einer Messe in Osaka einen deutschen Teilnehmer musikalisch zu unterstützen.


Zu diesem Zweck traten wir in einer der großen Messehallen 11 Tage täglich auf.


Da die Messe tagsüber lief, war abends Freizeit. Zu spät, um Sehenswürdigkeiten zu besuchen.


An den Abenden machte ich dennoch einige Spaziergänge durch Osaka´s Innenstadt. Ein beeindruckendes Erlebnis # in dieser Großstadt.

Münchner Marktmusikanten (Trio)


P1040506

Nach meiner Rückkehr ging es mit den Auftritten zum "Bayerischen Abend" in der "Münchner Haupt´" weiter.


In diesem Monat spielte ich acht Abende auf der Bühne des großen Festsaals.


Der folgende Monat hielt für mich 3 Auftritte zum "Bayerischen Abend" bereit.


Im nächsten Monat konnte ich sogar zehn mal die Bühne im Trio teilen, um die Touristen zu unterhalten.




fotografiert am 22.05.2010

Über die Geschehnisse dieser Zeit kann ich nicht allzuviel berichten, auf jeden Fall aber habe ich teilweise persönlich erlebt, wie ein Kollege die Geschäftsleitung gezielt zu seinem eigenen Vorteil beeinflußte.

Aus dem Engagement in der "Münchner Haupt" zogen alle Mitglieder der Band bisher regelmäßige Auftritte. Der Kollege hatte es fertig gebracht, diese Engagements zukünftigausschließlich für sich und den Keyboarder abzuschließen.

Unsere Mitwirkung an den "bayerischen Abenden" in der Münchner Haupt` hatte somit nach vier Monaten geendet. Ein kurzes Gastspiel also. "Wie gewonnen, so zerronnen".

Der für diesen Eklat zuständige Kollege wurde mit sofortiger Wirkung aus der Band entfernt. Somit waren seit meinem Einstieg in die Formation der Bandleader und ich die einzig verbliebenen Musiker, alle anderen waren im Laufe der Zeit gegangen oder ersetzt worden.


Münchner Marktmusikanten (Sextett)


Bild6-130

Man hatte uns wiederum zum Volksfest in Halle, in das Festzelt eingeladen.


Am Freitag und Samstag war das Zelt bis zum Bersten vollgepackt mit einer Stimmung ohne gleichen.


Den Sonntag schlossen wir dann mit einem zünftigen Frühschoppen ab.


Und eins muß gesagt werden, ich habe selten ein so begeistertes, angenehmes Publikum erlebt, wie in Halle.

Top 4 plus (Quintett)


P1040728

In der Gaststätte "Siebenbrunn" in der Nähe des Münchner Zoo´s fand eine familiäre Feier statt.


Wir begleiteten die Festgesellschaft den ganzen Abend und bis in die Nacht hinein mit Tanz und Unterhaltung.












fotografiert am 06.06.2010

Münchner Marktmusikanten (Quintett)


Bild7-029

Tokyo, was für eine Stadt. Ich war zwar schon einmal zu einer halbtägigen Sightseeing-Tour hier, aber die Eindrücke die ich nun sammeln konnte, waren höchst beeindruckend.


Als Folge-Engagement von Osaka hatten wir den Auftrag für das Oktoberfest in Tokyo erhalten.


An den vier Tagen traten wir in einem Stadtpark "Open-air" auf, die Menschen strömten zu Tausenden herbei und ließen sich von Musik und Stimmung förmlich mitreißen.

P1040785

Unser Auftritt im Gasthof "Gut Keferloh" galt dem Geburtstag der Wirtin des Hauses.


Man sollte vielleicht anmerken, daß es sich hierbei um eine der angesehensten Wirtsleute Münchens handelte.


Demzufolge waren die entsprechenden Gäste geladen, die in großer Anzahl anwesend waren.


Als gelungene Überraschung trat das bekannte Gesangsduo "Marianne und Michael" während der Festlichkeit auf.

Dies war der letzte Einsatz des Keyboarders, meines "alten" Kollegen aus der "Ronny P. Band". Der Bandleader hatte sich entschlossen, diesen Platz aus diversen Gründen neu zu besetzen.

Beim folgenden Auftritt war wieder der Keyboarder zur Stelle, der vor einiger Zeit aus privaten Gründen ausgestiegen war.


Keyboard - Promotion


P1020398

Wie schon letztes Jahr, hatte man mich wieder in der Vorweihnachtszeit zur Promotion von Casio- Keyboards engagiert.


Diesmal endsandte man mich nach Wien, in eine "Toys´r´us" Filliale im Bezirk Simmering.


Dieser Einsatz war schon erfolgreicher als der letztjährige in der Provinzhauptstadt Salzburg.


Abends unternahm ich Rundgänge durch die wunderschöne Stadt Wien, nicht ohne auch den herrlichen Weihnachtsmarkt am Wiener Rathaus besucht zu haben.

Auf ein Neues

Top 4 plus (Quintett)


Nach dem kürzlichen Verlust unseres langjährigen Trompeters wurde vorläufig kein fester Trompeter mehr eingestellt. Die Auftritte der nächsten Jahre erfolgten mit wechselnden Musikern, die je nach Verfügbarkeit auf der Bühne standen.


P1040436







Der jährlich stattfindende Ball eines uns
befreundeten Sport-Vereins fand im
Hotel Post, in München Pasing, seinen
passenden Rahmen.


Wir unterhielten die Gesellschaft schon
seit vielen Jahren immer wieder und waren
natürlich auch dieses Jahr bei deren
Feierlichkeit dabei.










fotografiert am 10.05.2010

Münchner Marktmusikanten (Quintett)


P1040507
Seit den Intrigen des vorigen Jahres
(siehe eine Seite zurück) waren wir in der
"Münchner Haupt" abgeschrieben.

Wie es das Schicksal so will, fand im Garten der "Haupt" das Schützenjubiläum in Form eines kleinen Volksfestes mit Festzelt statt.

Wir hatten die Ehre an einem der Abende in diesem Festzelt engagiert worden zu sein und kamen so wenigstens auf diesem Wege noch einmal auf das Gelände der "Münchner Haupt".




Da kein Bildmaterial vorlag, mußte ich das Gelände 2010 ablichten. Zu sehen ist die Wiese, auf der das Zelt damals aufgebaut war.

fotografiert am 22.05.2010

Top 4 plus (Quintett)


P1040781

Eine langjährige Bekannte der Band wollte ihr rundes Jubiläum im Kreise von Freunden und Bekannten feiern.


Sie bat uns, zu ihrem Fest den musikalischen Rahmen zu liefern.


Die Festlichkeit fand im Osten Münchens statt, in der schönen Halle des neuen Bürgerhauses von Neukeferloh.








fotografiert am 08.06.2010

Münchner Marktmusikanten (Quintett)


P1040744

Ebenfalls ein persönliches Fest führte uns nach Wolfratshausen. Im Innenhof des Humplbräu bauten wir uns unterhalb des Balkons auf.

Im Hof selbst waren Tische und Bänke aufgebaut und es wurde eine schöne Feier bis zu dem Punkt, da ein fürchterliches Gewitter nieder prasselte.

Die Gäste verschwanden blitzschnell und trotzdem wir in wenigen Minuten alles abgeräumt hatten, waren die Instrumente, Gerätschaften und auch wir total durchnäßt.

Wir spielten in einem kleinen Gastraum für eine Handvoll Gäste Stubenmusik.



fotografiert am 06.06.2010

Top 4 plus (Quintett)


P1030425

In diesem Jahr erhielten wir den Auftrag, in der Gaststätte eines Kleingärtnervereins in
München die Gäste zum Sommerfest mit Musik zu unterhalten.


Wir waren so erfolgreich, daß wir für das Fest im nächsten Jahr eine sofortige Zusage erhielten.

P1040439

Eine Festgesellschaft führte ihre Familienfeier in Bergkirchen (Nähe Fürstenfeldbruck) durch.


Als Quartier für ihre Feier hatten sie den Gasthof Gross gewählt, zur Unterhaltung meine Kollegen und mich.













fotografiert am 10.05.2010

Münchner Marktmusikanten (Sextett)


Bild5-008

Auch die Festwirte in Halle hatten uns nicht vergessen und wieder eingeladen, um in ihrem Festzelt für Musik und Stimmung zu sorgen.


Die dreitägige Veranstaltung wurde auch diesmal zum vollen Erfolg.

Münchner Marktmusikanten (Quintett)


P1040499

Auf dem Münchner Orleansplatz, direkt vor dem Münchner Ostbahnhof findet der Bayern-Markt jährlich statt. Ein Stadtteilfest mit Buden, Attraktionen und Musik.


In diesem Jahr sollten wir mit von der Partie sein und unterhielten die vielen Gäste mit Musik und guter Laune.






Fotografiert am 18.05.2010

Der abgebildete Orleans-Platz in leerem Zustand. Während des Bayern-Marktes ist der Platz mit vielen Verkaufsständen und Attraktionen voll gepackt.

Bild5-009

Ein hohes Familienfest führte uns nach Mamming in den Landgasthof Apfelbeck.


Es wurde ein langer, aber erfolgreicher Abend, bevor wir uns spät nachts verabschiedeten und auf den langen Heimweg machten.

Bild5-026

Lange Zeit war es ungewiß, aber wir hatten uns tatsächlich ein Re-Engagement erarbeitet, letztes Jahr in Tokyo.


Und so kam es, daß wir zum zweiten Mal am Tokyo Oktoberfest teilnahmen, diesmal allerdings verkürzt auf drei Tage (im lezten Jahr waren es vier Tage).


Mit der Zusage der Teilnahme im nächsten Jahr (sofern das Fest stattfindet) flogen wir nach Hause.

Bild5-223

Während unserer Auftritte in Halle waren wir für ein neues Volksfest verpflichtet worden. Dieses fand in Röblingen am See statt, einer kleinen Ortschaft, 25 km von Halle entfernt.


Die Veranstaltung war für fünf Tage geplant und wurde im Saal eines rekonstruierten historischen Gebäudes ausgeführt.


Röblingen ist eine Kleinstadt und der Ansturm von Gästen aus den umliegenden Gemeinden blieb aus. Wir schlugen dem Hausherrn nach drei Tagen vor, unser Gastspiel vorzeitig zu beenden was er dankend annahm. Aber - er wollte es nächstes Jahr noch einmal versuchen.

Keyboard - Promotion


P1020398

Zum dritten Mal wurde ich beauftragt, Promotion in der Vorweihnachtszeit für Casio- Keyboards zu betreiben. Und auch dieses Mal schickte man mich, wie schon im Vorjahr, in die "Toys´r´us" Filiale in Wien-Simmering.


Ich konnte die Verkäufe im Vergleich zum letzten Jahr steigern, ein weiteres Umsatzplus scheiterte lediglich an Lieferschwierigkeiten, es gab keinen Nachschub.


Meine freien Abende verbrachte ich wieder in der herrlichen historischen Wiener Altstadt.

Fortsetzung nächste Seite

Zurück oder zum Hauptmenü


Copyright © 2010 by Alexander Kutsche