logo

Warum ich diese Website erstellte

und einige Infos dazu


Heyne-Exquisit-Bücher

In den 70er Jahren hatte ich etliche Taschenbücher der Heyne-Erotik-Reihe im Buchhandel erworben, die nach dem Lesen ins Regal wanderten. Dort verblieben die Werke viele Jahre, bis mir 2002 eines davon wieder in die Hände fiel. Nach dem Lesen des klassischen Werkes war ich von dessen literarischem Stil begeistert. Ich beschloß, mir weitere Ausgaben der Reihe zu besorgen.

Ein großes Problem des Vorhabens stellten die fehlenden Informationen zur "Exquisit"-Reihe dar. Das Heyne-Verlagshaus existierte seit einigen Jahren nicht mehr und im "www" waren absolut keine Hinweise auf die erschienenen Titel zu finden. Somit stellte die Beschaffung der bis zu 40 Jahre alten Titel eine große Hürde dar.

Ohne Wissen kaufte ich bei Internet-Plattformen alles an, was die Bezeichnung Exquisit-Reihe trug. Suche und Ankauf erstreckten sich über fünf Jahre. Es ist vielleicht vorstellbar, daß die Suche immer schwieriger wurde, je mehr Bücher ich von der Reihe besaß, denn ein Taschenbuch ohne Titel zu suchen, ist beinahe sinnlos.

Ein weiterer Schritt bestand darin, die bereits vorhandenen Bücher zu forsten, um schlecht erhaltene Exemplare gegen bessere auszutauschen. Jeder Sammler kennt diese Prozedur, zu allererst ist es wichtig eine Sammlung zusammenzutragen, danach versucht man die Ausgaben in möglichst guter Qualität zu besitzen.

Nach fünf Jahren war die Sammlung komplett und ich wußte, daß in der Exquisit-Reihe 469 Titel erschienen waren. Und- alle heutigen Listen im WWW der beschriebenen Reihen bezogen Ihre Informationen von dieser meiner Seite.

Ferner hatte ich hunderte Duplikate, die ich nun versuchte, auf demselben Wege wie gekauft wieder abzugeben - über das Internet.


Daß manche der Taschenbücher zum Erscheinungstermin im Buchhandel frei verkäuflich waren, im Laufe der Jahre aber indiziert wurden, war mir fremd. Schließlich hatte ich die meisten der Titel auch vor kurzem öffentlich im Internet eingekauft. Dieses Unwissen brachte mir die Abmahnung eines Anwalts ein, die 2009 mit einem beidseitigen Vergleich endete, der mir trotzden Unkosten in vierstelligem Bereich bescherte. Eine Sammlung kostet nun mal viel Geld (und Anwälte müssen auch überleben).

Apropos Indizierungen:
Fast niemand in Deutschlands Bevölkerung weiß über Indizierungen Bescheid, geschweige denn, was überhaupt indiziert ist. Daß eine Liste darüber existiert, dürfte fast jedem Bürger fremd sein und wo so eine Liste erhältlich ist, auch. Daß die Liste nur an einer einzigen Stelle erhältlich ist- und dies nur im Abo- halte ich für einen Skandal. Und daß die aktuelle Liste in den öffentlichen Bibliotheken einsehbar ist, ist schlichtweg gelogen. In der städtischen Bibliothek meiner Wohnstadt jedenfalls nicht.

Daß Anwälte ihren Reichtum damit finanzieren, unwissende Bürger, die keine Möglichkeit zur Information haben, abzocken zu können, dürfte in einem Rechtsstaat wie unserem nicht zugelassen sein. Eine Demokratie erfordert auch ein korrektes Verhalten  gegenüber dem Bürger.


Heyne-Exquisit

Das Unvermögen, sich Informationen über eine qualitativ hochwertige Erotika-Reihe zu beschaffen, bewog mich 2004 dazu, mein zusammengetragenes Wissen in einer Website weiterzugeben. Einige Monate später, begann ich mit der Verwirklichung in Form dieser Website.

Um die Seite nicht einseitig zu gestalten, stellte sich mir die Frage, ob ich weitere Themen in dieser Website behandeln wollte. Da mir dies nur mit Themen, zu denen ich auch Bezug und das nötige Wissen habe, sinnvoll erschien, wählte ich als weitere:


Metallfiguren

Als langjähriger Sammler dieser Objekte war ich schon immer enttäuscht über die lückenhaften und teilweise falschen Informationen, die in Nachschlagewerken über die 40mm Metall-Figuren aus den Überraschungseiern verbreitet wurden.

Da auch über dieses Sammelobjekt fast gar keine Infos im Internet bereitstanden, sollte dieses Thema ebenfalls in meiner Webpage Platz finden. Auch hier wurden viele meiner Informationen von anderen Websites übernommen.


Modellbau

war ein weiteres Thema, dem ich mich widmen konnte. Als Modellbauer seit jüngsten Jahren war ich der Meinung, dies gut in einer Website unterbringen zu können. Aus heutiger Sicht ist mein Beitrag zum Modellbau dürftig ausgefallen, im Vergleich zu den großartigen Modellen anderer Modellbauer und deren Präsentationen im Internet.


Comics

begleiteten mich ebenfalls mein ganzes Leben lang, so ist es nicht verwunderlich, daß ich auch dieses Thema verarbeitete. Eines Tages, sollte ich Zeit finden, werde ich dieses Sammelgebiet auf meiner Website noch weiter ausbauen.


Pop - Konzerte

Da ich von Musik begeistert bin, lag es nahe hier einiges beizutragen. Dies erfolgte erstens in Form einer Aufstellung der von mir besuchten Pop-Konzerte und der Abbildung dazugehöriger Eintrittskarten, die ich seit jeher aufgehoben hatte, und letztlich in der Präsentation vieler von mir "geschossener" Konzert-Fotos, sowie einiger Konzert-Plakate.


Musikalisches

ist ein weiterer Punkt, der meiner Begeisterung für Musik entspringt. Einiger Instrumente fähig, war ich zeitlebens musikalisch aktiv, was mir den Background zu vielen Erzählungen und Darstellungen gibt. Ein Teil davon ist unter diesem Punkt in der Website zu finden. Es lag nahe, auch einiges über die Beat-Aera auszuführen (ein endloses Thema), die mich musikalisch stark geprägt hat. Dieser Punkt wird noch ausgebaut.


Fotografie

übte auf mich Zeit meines Lebens einen magischen Reiz aus. Kein Wunder, daß sich im Laufe der Jahre mit dieser Tätigkeit ein Sortiment von Bildern im fünfstelligen Bereich angesammelt hat. Eine kleine Auswahl davon ist unter diesem Punkt ausgestellt.


Persönliches

In dieser Seite findet der werte Besucher Informationen zu der Website, meine Kontaktdaten, Links änlicher Pages, eine kurze Biographie, die meine Person nur oberflächlich streift, und - einem Gästebuch.

In diesem finden mails der Besucher meiner Website Platz. Ich beantworte Mails grundsätzlich, trage die Antworten allerdings nicht ins Gästebuch ein, da dies kein Forum darstellt.

Nichtsdestotrotz freue ich mich über jede Reaktion, ob Lob oder Kritik und kommuniziere gerne über diese "Ausstellung", sofern dies gewünscht ist.

Der Inhalt dieser Seite


befaßt sich mit Ereignissen meiner Kindheit, Jugend und auch als Erwachsener. Die behandelten Themen stellen einige der unterschiedlichen Interessen und Hobbies meines Lebens dar. Als Sammler habe ich hier einige meiner Sammlungen ausgestellt, ohne eine finanzielle Gewinnabsicht.


Der Aufbau der Seiten:

Comic
Heyne Exquisit
Metallfiguren
Modellbau
Musik
Persönliches
Photographie Musik
Persönliches
Pop-Konzerte


Die Seiten werden bei Bedarf erweitert und überarbeitet.

Der Aufwand der Webpage


Die ersten Planungsvorbereitungen zu dieser Webpage begannen im Februar 2004. Die Erstellung und die erste Veröffentlichung erfolgte im November 2004.

Ursprünglich vorgesehen sollte die Arbeit innerhalb eines Jahres abgeschlossen sein, was nicht annähernd einzuhalten war. Ich hatte den zeitlichen Aufwand zur Erstellung der Seite anfangs total unterschätzt. Auch der Wunsch, die Webpage nach einem weiteren Jahr zu vollenden, schlug fehl. Mittlerweile sind zehn Jahre vergangen, der Seiten-Aufbau ist beendet. Die Website wird weiterhin überarbeitet, teilweise ergänzt oder erweitert.

Einen großen Teil der benötigten Arbeitszeit erforderte die Digitalisierung des Bildmaterials. Wobei zu bemerken ist, daß ich das Bildmaterial ein zweites Mal neu überarbeitete bzw. digitalisierte. Es ist nun mal so, daß ich mit Dia-Digitalisierung nicht vertraut war, und erst nach einigen tausend Dias "erlernte", wie man digitalen Bildern mehr Ausdruck geben kann. Hier werde ich zukünftig sicher noch einiges verbessern können.

Der Zeitaufwand, den ich in diese Website investiere, ist nicht mehr zählbar. Der Lohn ist das sichtbare Ergebnis, mit dem ich selbst zufrieden bin. Da die eigene Zufriedenheit jedoch relativ ist, hoffe ich, daß diese "Ausstellung - Exhibition" in den Augen vieler Besucher interessant, informativ, schön, farbenfroh, oder sonstwie erfreulich ist.

Zum Hauptmenü


Copyright © 2005 by Alexander Kutsche